Bundesverdienstkreuz für Rainer Nemnich

Rotenburg. Einen Grund zur Freude hatte am heutigen Dienstag Rainer Nemnich, Geschäftsführer der Kreisverkehrswacht Hersfeld-Rotenburg. Ihm wurde da

Rotenburg. Einen Grund zur Freude hatte am heutigen Dienstag Rainer Nemnich, Geschäftsführer der Kreisverkehrswacht Hersfeld-Rotenburg. Ihm wurde das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Überreicht wurde die Auszeichnung durch Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke, der in seiner Rede John F. Kennedy zitierte: "Frage nicht, was der Staat für dich tut. Frage, was du für den Staat tun kannst". Zu den Menschen, die nach diesem Prinzip handeln, zähle Nemnich.

Nemnich bedankte sich für die ihm erbrachte Ehre und betonte, dass er sich auch weiterhin für die Belange im Straßenverkehr einsetzen werde. Mit Rainer Nemnich, der seit dem 1. Januar 1976 Geschäftsführer der Kreisverkehrswacht ist, freuten sich seine Ehefrau Regina und seine Töchter Claudia und Petra. Auch Horst Groß, Thomas Baumann und Georg Lüdtke gratulierten.

Fotos: Manns

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Festspiel-Premiere von Funny Girl begeistert mit grandioser Hauptdarstellerin in Bad Hersfeld

Mit Funny Girl stand nun die dritte Premiere der aktuellen Festspielsaison an - und das Musical begeisterte das Publikum vor allem mit Hauptdarstellerin Katharine …
Festspiel-Premiere von Funny Girl begeistert mit grandioser Hauptdarstellerin in Bad Hersfeld

Als das Haunetal bebte: Haune Rock begeistert in Odensachsen

Wahnsinnsstimmung: Haune Rock ist wieder ein Erfolg - mit großer Bildergalerie
Als das Haunetal bebte: Haune Rock begeistert in Odensachsen

Rettungshunde übten am Breitenbacher See

Das DLRG übte die Personenrettung mit der Rettungshundestaffel.
Rettungshunde übten am Breitenbacher See

Volldampf-Festival im Bebraer Lokschuppen: Drei Tickets für beide Tage zu gewinnen

Kartenvorverkauf ab sofort auch in der Hoehlschen Buchhandlung in Bebra und Bad Hersfeld
Volldampf-Festival im Bebraer Lokschuppen: Drei Tickets für beide Tage zu gewinnen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.