Bunte Pracht?!

Der Landrat warnt vor dem unsachgemen Gebrauch von Feuerwerk - Und: Kein Verkauf an Minderjhrige!Waldhessen. Zur Vorsicht beim Umga

Der Landrat warnt vor dem unsachgemen Gebrauch von Feuerwerk - Und: Kein Verkauf an Minderjhrige!

Waldhessen. Zur Vorsicht beim Umgang mit Feuerwerkskrpern ruft das Landratsamt Hersfeld-Rotenburg auf. Immer wieder kommt es beim Abbrennen von Feuerwerkskrpern zu Unfllen, von denen hufig Umstehende, Unbeteiligte oder Passanten betroffen sind.

Mit Ausnahme einfacher Feuerwerk-Spielwaren darf pyrotechnisches Material ausschlielich an Personen abgegeben oder verkauft werden, die lter sind als 18 Jahre.

Verkaufszeit 2010 ist ausschlielich die Zeit zwischen Mittwoch, 29. und Freitag, 31. Dezember. Die Behrden werden entsprechende Kontrollen durchfhren, teilte das Landratsamt mit. Das Abbrennen von Feuerwerk und pyrotechnischem Material ist lediglich am Silvesterabend, 31. Dezember, und am Neujahrstag, 1. Januar, gestattet. In keinem Falle drfen Feuerwerkskrper in der Nhe von Krankenhusern, Kinder- und Altenheimen sowie Kirchen gezndet werden. Eltern werden gebeten, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren davon abzuhalten, mit Feuerwerk oder pyrotechnischem Material zu hantieren oder zu spielen.

Das Landratsamt erinnert daran, dass das Aufsteigenlassen von sogenannten Sky- oder Himmelslaternen in Hessen untersagt ist. Diese mit offener Flamme betriebenen Krper sind gefhrlich und knnten zu schweren Brnden fhren. 2009 war bei einem durch eine Himmelslaterne verursachten Brand ein zehnjhriger Junge zu Tode gekommen.

Die Polizeidienststellen sind gebeten, Feuerwerk und pyrotechnischem Material besondere Aufmerksamkeit zu widmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Corona-Tote in Waldhessen: Zwei Bewohner (79 und 83) im Kreisaltenheim Niederaula gestorben

Die Männer (79 und 83) wurden vor ihrem Tod positiv auf Covid-19 getestet
Zwei Corona-Tote in Waldhessen: Zwei Bewohner (79 und 83) im Kreisaltenheim Niederaula gestorben

Trotz Corona-Krise: Deutsche Post weiterhin auf Trapp

Mit der Aktion „Wurfsendung“ möchte die Deutsche Post bundesweit auf die neuen Schutz- und Hygienemaßnahmen aufmerksam machen.
Trotz Corona-Krise: Deutsche Post weiterhin auf Trapp

Anwohner halfen  beim Löschen: Schuppenbrand in Wahlshausen 

Ursache: Vermutlich hatte sich Glut entzündet
Anwohner halfen  beim Löschen: Schuppenbrand in Wahlshausen 

Hoher Sachschaden nach Zimmerbrand in Einfamilienhaus

Einsatz für Feuerwehren am Montagabend im Bad Hersfelder Stadtteil Hohe Luft
Hoher Sachschaden nach Zimmerbrand in Einfamilienhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.