Einbruch in leerstehendes Firmengebäude

Zwei unbekannte Täter stiegen in das Gebäude eines ehemaligen Busunternehmens ein.

Rotenburg. Am Donnerstagmorgen (21. Dezember), wurde zwischen 3 und 4 Uhr in ein leerstehendes Firmengebäude eines ehemaligen Busunternehmens in der Straße Auf den Beeten eingebrochen. Anwohner hörten Geräusche aus Richtung des Gebäudes und verständigten kurz vor 4 Uhr die Polizei. Auf der Gebäuderückseite war eine kleine Fensterscheibe von den Tätern zerstört worden. Der angerichtete Sachschaden beträgt rund 100 Euro.

Laut Zeugenangaben kann es sich um zwei männliche Täter gehandelt haben. Einer soll etwa 1,80 Meter groß und von schlanker Gestalt gewesen sein. Er soll ein schwarzes Oberteil mit Kapuze und eine graue Hose getragen haben. Der Zweite soll 1,65 Meter groß, korpulent und dunkel gekleidet gewesen sein.

Noch bevor die Polizei eintraf, verschwanden Beide in der Dunkelheit. Am Tatort konnten von der Polizei Spuren der Täter finden und auch sicherstellen.

Hinweise bitte an die Polizei in Rotenburg, Telefon: 06623/ 9370 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache

Rubriklistenbild: © Dan Race - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Lollsrede 2018 von Feuermeister Klaus Otto

Traditionsgemäß las der Feuermeister zum Löschen des Lullusfeuers den Oberen die Leviten
Die Lollsrede 2018 von Feuermeister Klaus Otto

Hessentag-Auftakt nach Maß: Bereits 6.500 Tickets in drei Tagen verkauft

Es war ein Auftakt nach Maß und die Bad Hersfelder Hessentagsbeauftragte, Anke Hofmann, freut sich über die positive Resonanz
Hessentag-Auftakt nach Maß: Bereits 6.500 Tickets in drei Tagen verkauft

Gartenhütte wegen Flachbildfernseher in Rotenburg aufgebrochen

Diebe haben in Rotenburg in der Straße Am Kies eine Gartenhütte aufgebrochen.
Gartenhütte wegen Flachbildfernseher in Rotenburg aufgebrochen

Bedrohlicher Zwischenfall am Bahnhof in Bebra

Zwei junge Männer bedrohen in der Nähe des Bahnhofs in Bebra einen Mann. Einer der beiden zieht ein Messer und versucht den Davonrennenden zu Fall zu bringen.
Bedrohlicher Zwischenfall am Bahnhof in Bebra

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.