Corona: Kirchheimer Bürgerbus stellt Linienbetrieb vorübergehend ein

Zum ersten Mal seit über 30 Jahren kein Service für die Bürger.

Kirchheim. Ab Montag, 16. März 2020 stellt der „Förderverein Bürgerbus Kirchheim e.V.“ bis auf weiteres seinen Fahrbetrieb ein. Damit reagiert der erste Vorsitzende auf die nunmehr erhöhte Ansteckungsgefahr durch das Corona Virus, zumal die Mitglieder vom „Förderverein Bürgerbus Kirchheim e.V.“ durchweg alle im Rentenalter sind und somit zu der Personengruppe gehören, die besonders gefährdet sind. Wann der Linienbetrieb wieder aufgenommen wird, kann derzeit noch nicht gesagt werden, wird jedoch rechtzeitig bekannt gegeben. Da der Bürgerbus eingerichtet wurde, um gerade in der Gemeinde Kirchheim auch entlegene Bürger zu erreichen, werden viele, besonders ältere Menschen, mehr denn je auf die Hilfe von Freunden oder Nachbarn angewiesen sein. Auch haben sich an vielen Orten spontan Gruppen wie z.B. die Facebookgruppe „Corona Nachbarschaftshilfe Bad Hersfeld und Landkreis“ gebildet, die Hilfe anbieten, aber der Weg zum Nachbarn oder das Wort über den Gartenzaun könnte auch schon helfen, diese nicht ganz einfache Zeit zu überwinden. Besonders in schweren Zeiten füreinander da sein sollte gerade in ländlichen Regionen kein Problem darstellen. Bis der Bürgerbus seinen Betrieb wieder aufnahmen kann, steht nur der reguläre Linienverkehr des NVV zur Verfügung.

Rubriklistenbild: © TVnews Hessen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trotz Corona-Krise: Deutsche Post weiterhin auf Trapp

Mit der Aktion „Wurfsendung“ möchte die Deutsche Post bundesweit auf die neuen Schutz- und Hygienemaßnahmen aufmerksam machen.
Trotz Corona-Krise: Deutsche Post weiterhin auf Trapp

Anwohner halfen  beim Löschen: Schuppenbrand in Wahlshausen 

Ursache: Vermutlich hatte sich Glut entzündet
Anwohner halfen  beim Löschen: Schuppenbrand in Wahlshausen 

Hoher Sachschaden nach Zimmerbrand in Einfamilienhaus

Einsatz für Feuerwehren am Montagabend im Bad Hersfelder Stadtteil Hohe Luft
Hoher Sachschaden nach Zimmerbrand in Einfamilienhaus

Rund 200.000 Euro Schaden bei Brand in Bad Hersfeld

Einfamilienhaus am Montagabend in Bad Hersfeld in Flammen
Rund 200.000 Euro Schaden bei Brand in Bad Hersfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.