Dachstuhlbrand in Nentershausen-Dens: Einsatzleiter der Feuerwehr wurde vom Feuerknistern wach

+
In der "Hauptstraße" im Nentershäuser Ortsteil Dens brannte in der Nacht ein Dachstuhl. Vier Feuerwehr-Truppen aus den umliegenden Ortsteilen waren im Einsatz.

Der Dachstuhl eines Einfamilienhauses im Nentershäuser Ortsteil brannte aus bisher unerklärten Gründen aus. Während der Löscharbeiten gefror das Wasser durch die eisige Kälte und erschwerte den Feuerwehr-Einsatz.

Nentershausen-Dens. Um 0.10 Uhr wurden die Feuerwehren aus Nentershausen, Dens, Obersuhl und Sontra zu einem Dachstuhlbrand in der "Hauptstraße" des Nentershäuser Ortsteils Dens gerufen.

Die eisige Kälte ließ das Löschwasser sofort gefrieren und erschwerte so den Einsatz der Feuerwehren.

Christian Löffler, stellvertretender Gemeindebrandinspektor, der in unmittelbarer Nähe des Hauses wohnt, wurde von dem Knistern des Feuers wach und alarmierte sofort die Einsatzkräfte.

Aufgrund der engen Bebauung in der "Hauptstraße" musste nicht nur das Feuer gelöscht, sondern auch daneben stehende Gebäude geschützt werden. Mehrere Einsatztrupps unter Atemschutz durchsuchten das Gebäude, konnten jedoch keine Personen in dem Objekt feststellen.

Durch die Löscharbeiten am Dachstuhl wurde das Haus unbewohnbar.

Nach den Löscharbeiten war das Gebäude unbewohnbar und wurde von der Polizei für die weitere Brandermittlung beschlagnahmt. Über die Brandursache konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Bei eisigen Temperaturen wurden die Löscharbeiten noch durch sofort gefrierendes Löschwasser erschwert. Von dem Bauhof der Gemeinde Dens wurde ein Fahrzeug mit Streusalz zur Einsatzstelle geholt, um die Einsatzkräfte nicht noch zusätzlich durch Glatteis zu gefährden.

Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwerer Verkehrsunfall: 89-Jährige übersieht anderes Fahrzeug

Heute kam es zu einem schweren Unfall bei Bosserode. Eine 89-Jährige übersah ein anderes Fahrzeug.
Schwerer Verkehrsunfall: 89-Jährige übersieht anderes Fahrzeug

Lkw-Führerhaus auf A4 ausgebrannt

Bei Wildeck brannte am frühen Morgen das Führerhaus eine Lkw vollkommen aus. Der Fahrer konnte sich retten.
Lkw-Führerhaus auf A4 ausgebrannt

hr-Fernsehen sendet Wahl-Debatte live aus Bad Hersfeld

Sendereihe "#hrWAHL" zur Landtagswahl startet in der Schilde-Halle
hr-Fernsehen sendet Wahl-Debatte live aus Bad Hersfeld

Kleintransporter mit Postgut ausgebrannt

In der heutigen Nacht kam es zu einem längeren Stau auf der A4. Grund dafür war ein Kleintransporter, der in Brand geriet.
Kleintransporter mit Postgut ausgebrannt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.