Nostalgie pur mit dem Dampfzug

+
Ab 9.45 Uhr können Fahrgäste In Bebra in den Dampfzug zusteigen.

Ab Bebra lässt sich am Samstag, 2. September, ganz klassisch mit dem Dampfzug fahren.

Bebra. Am 2. September findet eine ganz besondere Sonderzugfahrt durch den Thüringer Wald nach Meiningen statt. An diesem Wochenende finden im letzten DB-Dampflokwerk die 23. Meininger Dampfloktage mit vielen Dampfloks und Attraktionen für Groß und Klein statt. Die Fahrt führt am frühen Morgen mit einer Diesellok der ehemaligen Deutschen Reichsbahn BR 229 von Hannover Hauptbahnhof mit Halt in Bebra (circa 9.45 Uhr) weiter bis in die Wartburgstadt Eisenach.

In Eisenach verlässt die Diesellok den Zug und die Weiterfahrt übernehmen zwei große Dampflokomotiven. Die schnellste betriebsfähige kohlegefeuerte Dampflok der Welt, die „03 1010“, sowie die in 1939 gebaute und unter Denkmalschutz des Landes Thüringen stehende Dampflok „41 1144“ befördern nun gemeinsam den Sonderzug über die Steigungen des Thüringer Waldes vorbei unterhalb der weltberühmten Wartburg durch das romantische Werratal bis nach Meiningen. In Meiningen besteht ein Aufenthalt von circa vier Stunden. Während dieses Aufenthaltes besteht die Möglichkeit, das Dampflokwerk zu besichtigen. Im Dampflokwerk wird heute noch die Technik der Vergangenheit instandgesetzt und es sind an diesem Tag viele Dampfloks im zerlegten sowie im betriebsfähigen Zustand zu besichtigen. Für diese Fahrt sind noch Plätze frei.

Fahrpreis in der 2. Klasse ab Bebra für Erwachsene ab 69 Euro, Kinder 34,50 Euro. Anmeldung und Information für diese Fahrt unter: Eisenbahn-Nostalgiefahrten-Bebra e. V, Telefon: 06622/9164602 oder im Internet unter www.eisenbahn-nostalgiefahrten-bebra.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sattelzug schob BMW 100 Meter über A7

Am gestrigen Mittwochnachmittag kam es zwischen dem Hattenbacher Dreieck und Kirchheim zu einem Verkehrsunfall.
Sattelzug schob BMW 100 Meter über A7

Neuer Chefarzt der Unfallchirurgie und Orthopädie für das Klinikum Bad Hersfeld

PD. Dr. med. Ralf Kraus löste zum Jahreswechsel PD Dr. Rüdiger Volkmann ab.
Neuer Chefarzt der Unfallchirurgie und Orthopädie für das Klinikum Bad Hersfeld

Neujahrsempfang der SPD Bad Hersfeld

 Themen waren unter anderem der Hessentag, die Digitalisierung und Ehrenamt im ländlichen Raum.
Neujahrsempfang der SPD Bad Hersfeld

Nachwuchs aufgepasst: Roth sucht junge Journalisten

Jetzt für den Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag bewerben
Nachwuchs aufgepasst: Roth sucht junge Journalisten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.