Zur Debatte, ob das Klinikum das HKZ kaufen sollte

+

Hans-Jürgen Schülbe, Unabhängige Bürger Bad Hersfeld (U.B.H.), kommentiert die Debatte um das HKZ

Bad Hersfeld. Im Kreistag soll kurz vor der Kommunalwahl der Kauf des HKZ durch das im Eigentum des Landkreises befindliche  Bad Hersfelder Klinikum beschlossen werden. "Das ist grundfalsch", so Hans-Jürgen Schülbe von den Unabhängigen (U.B.H.). Er war selbst langjähriges Mitglied im Aufsichtsrat des Klinikums. Der Kaufpreis von 100 Mio Euro und mehr  übersteigt bei weitem die finanziellen Fähigkeiten vom Klinikum und vom Landkreis.Dabei braucht das Klinikum selbst bis zu 20 Millionen Euro für die seit Jahren überfällige Sanierung des Bettenhauses Mitte. Fliesst das vom Land dem Klinikum zubewilligte Geld nunmehr ins HKZ, bleibt im Klinikum über viele Jahre alles beim Alten. Für Patienten und Personal wäre das unzumutbar. Auch der Ruf des Klinikums würde darunter leiden.

Völlig ungeklärt ist die wichtige Frage, mit welchem  medizinischem  Konzept der geplante Zusammenschluss angegangen werden soll. Zu Recht haben viele Oberärzte des HKZ dieses Fehlen vor kurzem auch öffentlich angemahnt. Das Klinikum leidet seit Jahren unter dem Kostendruck mit negativen Folgen auch  für das Personal. Es besteht zu befürchten, dass die finanziellen Belastungen durch einen HKZ-Kauf diesen negativen Trend sogar verstärken. Seit ca. 40 Jahren arbeiten das private HKZ und das öffentlich-rechtliche  Klinikum gut neben- und teilweise miteinander. Der Einstieg der  finanzstarken, privaten Rhön-Klinikgruppe im HKZ hätte enorme Vorteile für die Patienten, für die Belegschaft und für die Region.

Der Kreistag ist gefordert, seiner Gesamtverantwortung gerecht zu werden. Dazu gehört, den HKZ-Kauf durch externe Fachleute gutachterlich prüfen zu lassen, bevor eine endgültige Entscheidung getroffen wird.

Hans-Jürgen Schülbe,Unabhängige Bürger Bad Hersfeld  (U. B. H. )

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vermutlich technischer Defekt: Auto nahe Rastanlage Rimberg total ausgebrannt

Fahrer konnte sich unverletzt aus Fahrzeug retten
Vermutlich technischer Defekt: Auto nahe Rastanlage Rimberg total ausgebrannt

19-Jähriger nachts in Bad Hersfeld überfallen

Drei Täter raubten ihm Smartphone und Bargeld
19-Jähriger nachts in Bad Hersfeld überfallen

Roth begrüßt Neuigkeiten zur Alheimer Kaserne

Allerdings dürfe der Ausbau in Rotenburg nicht zu lasten des Standorts Eschwege gehen.
Roth begrüßt Neuigkeiten zur Alheimer Kaserne

Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Endlich steht eine Nachnutzung für die Kaserne in Rotenburg fest.
Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.