DGB-Jugend Nordhessen kritisiert hohe Jugendarbeitslosigkeit im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

+
André Schoenewolf, Jugendbildungsreferent der DGB-Jugend Nordhessen. Foto: Archiv

Waldhessen. Die zunehmende Jugendarbeitslosigkeit zum Ende der Ausbildung findet die DGB-Jugend Nordhessen nicht akzeptabel. Nach den am Donnerstag vo

Waldhessen. Die zunehmende Jugendarbeitslosigkeit zum Ende der Ausbildung findet die DGB-Jugend Nordhessen nicht akzeptabel. Nach den am Donnerstag vorgestellten Arbeitsmarktzahlen der Arbeitsagentur Bad Hersfeld sind 601 Unter-25-jährige erwerbslos. Dies entspricht 11,8 Prozent. Im Vergleich zur Altersgruppe der Über-50-Jährigen, die 35,1 Prozent aller Erwerbslosen ausmachen, ist die Zahl zwar geringer, für die DGB Jugend Nordhessen dennoch kein Grund zur Freude.

"Betrachten wir die Zugänge an Arbeitslosen, müssen wir feststellen, dass über 21 Prozent aus der Ausbildung oder aus Maßnahmen kommen. Diese Zahl ist zu einem Zeitpunkt, zu dem viele Auszubildende ihre Ausbildung abgeschlossen haben, besonders hoch", stellt André Schönewolf, Jugendbildungsreferent beim DGB Nordhessen, fest.

Umso wichtiger wird die Forderung nach einer unbefristeten Übernahme nach der Ausbildung. Nach der jüngst veröffentlichten Übernahmestudie der DGB Jugend Nordhessen hatten 48 Prozent der befragten nordhessischen Auszubildenden kurz vor Ende ihrer Ausbildung noch keine Perspektive auf eine Übernahme. 23 Prozent wussten bereits sicher, dass sie nicht übernommen werden. Nur 25 Prozent der nordhessischen Azubis werden unbefristet übernommen.

"Jugendliche brauchen Perspektiven: Daher fordern wir die unbefristete Übernahme im erlernten Beruf! Wenn wir in der Region Fachkräfte sichern wollen, muss das eine Selbstverständlichkeit werden", fordert Schönewolf.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frau im Bahnhof Bebra sexuell belästigt

Der Täter konnte schnell gefasst werden.
Frau im Bahnhof Bebra sexuell belästigt

PKW-Fahrer aus Hohenroda kracht betrunken in Gegenverkehr und verletzt junge Frau

Ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung hat die Polizei gegen einen PKW-Fahrer aus Hohenroda eingeleitet. Er krachte  betrunken und unkontrolliert in den …
PKW-Fahrer aus Hohenroda kracht betrunken in Gegenverkehr und verletzt junge Frau

Verkehrsunfallflucht in Bad Hersfeld: Polizei ermittelt Tatverdächtigen und sucht weitere Zeugen

Noch während der Unfallaufnahme konnte ein Tatverdächtiger ohne Führerschein, der seinen Pkw links neben der Geschädigte parkte, ermittelt werden. Am Pkw des Mannes …
Verkehrsunfallflucht in Bad Hersfeld: Polizei ermittelt Tatverdächtigen und sucht weitere Zeugen

Teuer ausgeparkt: Unfall mit 3.000 Euro Schaden vor Einkaufsmarkt

Zu einer Kollision auf dem Parkplatzgelände eines Einkaufsmarktes in Bad  Hersfeld kam es gestern Abend.
Teuer ausgeparkt: Unfall mit 3.000 Euro Schaden vor Einkaufsmarkt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.