DKMS-Typisierungsaktion an der MSO: Ein zweites Leben schenken

An der Modellschule Obersberg findet am Montag, 16. Dezember, eine Typisierungsaktion der „Deutschen Knochenmark-Spenderdatei“ (DKMS) statt. Anlass ist die Erkrankung eines jungen Mannes aus der Festspielstadt.

Ein junger Mann aus Bad Hersfeld ist an Aplastischer Anämie erkrankt. An der Modellschule Obersberg findet deshalb am kommenden Montag eine Typisierungsaktion der "DKMS" statt, um möglichweise einen geeigneten Spender zu finden.

Bad Hersfeld - „Ich weiß nicht, ob es jeder von euch schon mitbekommen hat, aber nächste Woche Montag findet von 11.30 bis 17 Uhr eine Registrierungsaktion der ,DKMS‘ am Obersberg statt. Einige von euch wissen es schon, einige vielleicht noch nicht. Bei der Aktion geht es um meinen Bruder, der vor ein paar Wochen die Diagnose einer seltenen Blutkrankheit bekam, die letztendlich nur durch eine Stammzellentransplantation geheilt werden kann.“ Mit diesen Worten wendet sich der Bruder eines jungen Mannes an Freunde und Bekannte.

Der Erkrankte stammt aus Bad Hersfeld, ging dort in Kindergarten und Schule – unter anderem auf die MSO – und lebt mit seiner Familie in der Festspielstadt. „Ein passender Spender ist die einzige Heilungsmöglichkeit für ihn und viele andere, die auf eine Stammzellentransplantation angewiesen sind, um weiterzuleben“, schreibt sein Bruder weiter.

Laut der „Deutschen Knochenmark Spenderdatei“ können schwere Erkrankungen des blutbildenden Systems jeden treffen. „Wir arbeiten seit 1991 daran, für Patienten weltweit den passenden Spender zu finden. Bislang haben sich bereits über acht Millionen Stammzellspender unserem Kampf gegen den Blutkrebs angeschlossen. Doch findet immer noch jeder zehnte Blutkrebspatient allein in Deutschland keinen passenden Spender. Denn für eine Stammzellspende müssen die Gewebemerkmale des Spenders mit denen des Patienten zu 100 Prozent übereinstimmen“, heißt es auf der Website www.dkms.de .

Spenden kann jeder zwischen 17 und 55 Jahren

„Es ist uns ein großes Anliegen, den Kreis potenzieller Spender durch eine Typisierungsaktion an der Modellschule Obersberg schnell zu erweitern“, so die Schulleitung. „Wir als Initiatoren appellieren auch an alle noch nicht typisierte Menschen außerhalb unserer Schulgemeinde, sich an diesem Tag in die Spenderdatei der ,DKMS‘ aufnehmen zu lassen.“

Jeder Mensch zwischen 17 und 55 Jahren kann möglicher Stammzellenspender werden. Um sich registrieren zu lassen, wird ein Abstrich der Wangenschleimhaut genommen. Anschließend werden die Gewebemerkmale labortechnisch bestimmt. Die Daten stehen dann weltweit zur Verfügung. „Spender, die sich bereits in der Vergangenheit in einer Datei registrieren ließen, müssen sich nicht erneut typisieren lassen“, so die Schulleitung.

Finanzielle Hilfe

Jede Gewebespende kostet die gemeinnützige „DKMS“ 35 Euro. Deshalb ist die Organisation auch auf finanzielle Unterstützung angewiesen. „Überweisen Sie Ihre Spende bitte auf das Konto unseres Fördervereins ,MSO hilft e.V.‘, IBAN: DE74 5325 0000 0000 0614 41, Verwendungszweck: ,Spende. DKMS“‘, heißt es von der Schulleitung der MSO. „Der Gesamtbetrag wird anschließend in voller Höhe auf das Spendenkonto der ,DKMS‘ für diese Typisierungsaktion weitergeleitet.“

Die Typisierungsaktion findet am Montag, 16. Dezember, von 11.30 bis 17 Uhr im Audimax der Obersbergschulen statt. „Wir als Familie und vor allem er sind somit auf jeden einzelnen von euch angewiesen und ich hoffe, dass es sich viele von euch einrichten können, am Montag vorbeizukommen und eine schnelle Speichelprobe abzugeben. Mehr ist es gar nicht“, so der Bruder.

Wer am Montag nicht zur Aktion kommen kann, sich aber dennoch als Spender registrieren lassen möchte, kann von der „DKMS“ ein Registrierungsset inklusive Wattestäbchen postalisch anfordern und zurücksenden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Brand durch technischen Defekt in Kathus: Wohnhaus für unbewohnbar erklärt

Balken eines Wohnhauses in Bad Hersfelder Stadtteil Kathus fingen durch technischen Defekt am Kamin Feuer.
Brand durch technischen Defekt in Kathus: Wohnhaus für unbewohnbar erklärt

Auffahrunfall auf der B27: Drei Fahrzeuge beteiligt

Ein Unfall ereignete sich am Freitag zwischen Bad Hersfeld und Haunetal auf der B27.
Auffahrunfall auf der B27: Drei Fahrzeuge beteiligt

Totalschaden nach Überholunfall

Ein 76-jähriger Mann versuchte, auf der B 324 einen Linienbus zu überholen. Dabei kam es zu einem Unfall kurz vor Bad Hersfeld.
Totalschaden nach Überholunfall

Alkoholisiert im Besengrund gegen Mauer und Blumenkübel gefahren

Unfall unter Alkoholeinfluss am Sonntagmorgen auf der L 3254 bei Gerterode.
Alkoholisiert im Besengrund gegen Mauer und Blumenkübel gefahren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.