Dörflicher Charme verbunden mit bergmännischer Tradition

+
Bürgermeisterkandidatin Claudia Kalla für Heringen. Foto: nh

Claudia Kallas Kandidatur in Heringen gibt es in einer kommenden Broschüre auf einen Blick.

Heringen.  Als Kalla als Erste in Heringen mit der Kandidatur für das Bürgermeisteramt im Juli letzten Jahres startete, war Ihr eines von Anfang an wichtig: "Politik sollte offen und sachlich geführt werden". Seither hat Kalla sich stets in Pressemitteilungen dabei klar und ausführlich geäußert, wie ein starkes Heringen für Sie aussieht. Mit Inhalten, die für Kalla relevant sind, um die Stadt zukunftsfest zu machen, hat sie sich immer wieder auseinandergesetzt. Dazu zählt der ehemalige LIDL und Einkaufen für alle Ortsteile mit einem Einzelhandelskonzept, Schwimmbad und Freizeit, mehr Kultur, Innenstadtgestaltung, Gastronomie, Gewerbe, Haushalt und der Bevölkerungsrückgang, um nur einiges zu nennen. Im Ergebnis hat Kalla festgestellt, dass die bisherige Strategie "modern und mittendrin" nicht mehr ausreicht.

Stattdessen ist die Stadt zukünftig an ihrem "dörflichen Charme verbunden mit bergmännischer Industrie und Tradition" auszurichten. Dabei möchte Kalla: "Das sich alle in der Stadt Heringen wohlfühlen. Beides zusammen, nämlich die Verbindung von Stadt und Dorf machen den besonderen Charakter von Heringen aus."In Kürze werden die wichtigsten Inhalte, die künftig in der Stadt angegangen werden müssen, in der aktuellen Wahlbroschüre "Für uns! Mit CLAUDIA KALLA einfach mehr" zusammengefasst. Am 28. Januar geht die vierseitige Broschüre von Kalla an alle Haushalte der Stadt Heringen und steht vorab auch schon als Download auf der Homepage unter www.claudia-kalla.de im Internet zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erneuerung der Meisebacher Straße

Die Fahrbahnbereiche als auch Nebenanlagen wie Gehwege sind in der Meisebacher Straße über größere Teilflächen extrem schadhaft.
Erneuerung der Meisebacher Straße

Zeugenaufruf: Unbekannter begeht Fahrerflucht

Die Polizei bittet um Hinweise. 
Zeugenaufruf: Unbekannter begeht Fahrerflucht

Sattelzug bei Wommen in den Graben gerutscht - 17.000 Euro Schaden

Der 22-jährige Sattelzugfahrer wurde nach eigenen Angaben stark vom Gegenverkehr geblendet, wodurch er von der Fahrbahn abkam.
Sattelzug bei Wommen in den Graben gerutscht - 17.000 Euro Schaden

Friedewald: Autorenresidenzen im ländlichen Raum

Die Gemeinde Friedewald ist in diesem Jahr eine von drei hessischen Kommunen, die für zwei Monate vom Hessischen Literaturrat eine Autorenresidenz erhält.
Friedewald: Autorenresidenzen im ländlichen Raum

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.