Dramatische Rettung: Mann rutschte beim Versuch, seinen Hund zu retten, in die Fulda

Friedlos. Gesternmittag, gegen 12 Uhr, war ein 67-jähriger Mann aus Friedlos am Steilufer der Fulda in Höhe der "Ludwigsaumühle" bei Reil

Friedlos.Gesternmittag, gegen 12 Uhr, war ein 67-jähriger Mann aus Friedlos am Steilufer der Fulda in Höhe der "Ludwigsaumühle" bei Reilos beim Versuch seinen Hund aus dem Wasser zu ziehen selbst in das eiskalte Wasser abgerutscht und konnte sich nicht mehr selbst ans Ufer retten.

Weil sich der Mann regelmäßig wegen seiner Diabetes- Erkrankung spritzen muss, und schon einige Zeit von zu Hause weg war, wurde seine Frau unruhig und suchte die Wege ab, die er mit seinem Hund immer geht. Sein Auto stand verlassen am Straßenrand des Radweges R 1 bei der "Ludwigsaumühle". Seine Frau fand ihn schließlich am Ufer der Fulda im Wasser neben dem Hund und alarmierte über die Notrufnummer 112 die Rettungskräfte.

Die alarmierten Feuerwehren von Mecklar und Reilos und die Helfer des Rettungswagens des Roten Kreuzes zogen ihn dann mit Leinen und viel Manpower aus dem Wasser. Danach konnte der Hund mit Hilfe eines Tauchers der Feuerwehr Bad Hersfeld aus der eiskalten Fulda gezogen werden. Wie lange der Mann im Wasser war, konnte noch nicht genau festgestellt werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Flotter Fahrstil: Raser war 73 km/h zu schnell auf der A7 bei Kirchheim unterwegs

Der Audi-Fahrer fuhr statt erlaubten 120 km/h rasante 199 km/h.
Flotter Fahrstil: Raser war 73 km/h zu schnell auf der A7 bei Kirchheim unterwegs

Erneuerung der Meisebacher Straße

Die Fahrbahnbereiche als auch Nebenanlagen wie Gehwege sind in der Meisebacher Straße über größere Teilflächen extrem schadhaft.
Erneuerung der Meisebacher Straße

Zeugenaufruf: Unbekannter begeht Fahrerflucht

Die Polizei bittet um Hinweise. 
Zeugenaufruf: Unbekannter begeht Fahrerflucht

Sattelzug bei Wommen in den Graben gerutscht - 17.000 Euro Schaden

Der 22-jährige Sattelzugfahrer wurde nach eigenen Angaben stark vom Gegenverkehr geblendet, wodurch er von der Fahrbahn abkam.
Sattelzug bei Wommen in den Graben gerutscht - 17.000 Euro Schaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.