Drei Fraktionen unterstützen Stenda

Die Fraktionsvorsitzenden Uwe Berg (li.), Erhard Kümpel (2. v. li.) und Emil Kümmel (re.) sichern Bürgermeister Andre Stenda ihre Unterstützung für seine Wiederwahl zu.

CDU, FDP und FWH sprechen sich für Stendas Wiederwahl aus.

Zur anstehenden Bürgermeisterwahl in Hohenroda äußern sich die Fraktionsvorsitzenden von CDU, FDP und FWH im Gemeindeparlament:

Wir unterstützen Andre Stenda bei der anstehenden Bürgermeisterwahl.

Am 10. März 2019 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Hohenroda für die nächsten sechs Jahre ihren Bürgermeister. Es gilt die erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre fortzusetzen und Hohenroda weiterhin gemeinsam lebens- und liebenswerte zu gestalten.

Mit einer immensen Verschuldung gestartet, die Schutzschirmauflagen stets im Nacken, der Investitionsstau kaum aufzuholen, so waren die Voraussetzungen zum Start des Bürgermeisteramtes vor knapp fünfeinhalb Jahren alles andere als rosig. Viele Themen wurden seitdem angepackt und erfolgreich zum Ergebnis geführt. Heute steht Hohenroda besser dar denn je. Die Entschuldung ist geglückt, der Schutzschirmvertrag fast abgelöst und der Investitionsstau konnte bereits reduziert werden. Wer hätte das zum Amtsantritt von Bürgermeister Andre Stenda je für möglich gehalten?

Der eingeschlagene Weg war der richtige und hat sich bis heute bewährt. Unser Bürgermeister Andre Stenda (parteilos) hat die Ärmel hochgekrempelt und sich der besonderen Herausforderung gestellt. Er hat die Dinge richtig angepackt und unsere Gemeinde insbesondere bei den Themengebieten Finanzen, Familie, Gewerbe und Tourismus nach vorne gebracht.

Deshalb unterstützen wir, CDU, FDP und FWH auch weiterhin Andre Stenda bei seiner Arbeit und werden ihm für die anstehende Bürgermeisterwahl unser Vertrauen schenken.

Die Ergebnisse der bisherigen Arbeit sowie die Ziele für eine potenziell zweite Amtszeit in Hohenroda wird Herr Stenda in allen Hohenrodaer Ortsteilen persönlich vorstellen. Der Auftakt wird am 21. Januar 2019, um 19 Uhr im Rathaus, Schloßstraße 45, in Oberbreitzbach erfolgen, zu dem alle sehr herzlich eingeladen sind. In der Glaam findet die Informationsveranstaltung am 22. Januar um 19 Uhr im Glaamer Stübchen statt. Die weiteren Termine werden noch bekannt gegeben.

Emil Kümmel (FW Hohenroda)

Uwe Berk (CDU)

Erhard Kümpel (FDP)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stau am Kirchheimer Dreieck: eine echte Geduldsprobe

Der Osterrückreiseverkehr führt zu langen Staus am Kirchheimer Dreieck.
Stau am Kirchheimer Dreieck: eine echte Geduldsprobe

Großes Dankeschön nach 25 Jahren: Küsterin Margarethe König in Ludwigsau verabschiedet

Abschied nach fast 25-jährigem Wirken als Küsterin
Großes Dankeschön nach 25 Jahren: Küsterin Margarethe König in Ludwigsau verabschiedet

Bürger-Initiative setzt sich für Orthopädie ein

Der Finanzexperte der BI Hans-Jürgen Schülbe und Meike Wienhold zur "Ortho" Bad Hersfeld.
Bürger-Initiative setzt sich für Orthopädie ein

Bebraer Stadtparlament ernennt Wolfgang Schneider zum Ehrenbürger

„Mr. Ehrenamt” Wolfgang Schneider ist zum Ehrenbürger seiner Heimatstadt Bebra ernannt worden
Bebraer Stadtparlament ernennt Wolfgang Schneider zum Ehrenbürger

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.