Drei Mädchen (10 bis 12 Jahre) in Rotenburg belästigt

Ein 36-jähriger Tatverdächtiger wurde bereits von der Polizei verhört.

Rotenburg. Ein 36-jähriger Mann aus dem Landkreis Gütersloh steht im Verdacht am Freitagnachmittag (29. Juni), gegen 14 Uhr, auf dem Schulhof der Förderstufe der Jakob-Grimm-Schule, in der Bernhard-Faust-Straße, drei Mädchen aus Rotenburg (10 bis 12 Jahre) sexuell belästigt zu haben. Sie vertrauten sich nach dem Vorfall sofort ihren Eltern an und erstatteten, noch am Freitagnachmittag, bei der Polizei Strafanzeige.

Noch am Freitagabend konnte ein 36-jähriger Mann aus dem Landkreis Gütersloh auf dem Festplatz des Heimat- und Strandfestes als Tatverdächtiger vorläufig festgenommen werden. Nach seiner Vernehmung und erkennungsdienlichen Behandlung durch die Kriminalpolizei wurde er wieder es dem Gewahrsam entlassen. Er ist Mitarbeiter eines Schaustellerbetriebes, der sich über das Strandfest in der Stadt an der Fulda aufgehalten hatte. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Koch: "Wir investieren in die Zukunft der Feuerwehren"

Förderverein unterstützt Kreisjugendfeuerwehren
Koch: "Wir investieren in die Zukunft der Feuerwehren"

Bebra: Inklusion inmitten der Stadt

Der Verein Soziale Förderstätten entzerrt mit dem Neubau in der Bebraer Friedrichstraße die Situation in der Wohnstätte Am Wasserturm, in der sich die Bewohner Zimmer …
Bebra: Inklusion inmitten der Stadt

Bebraner betrunken und ohne Führerschein unterwegs

Ohne gültige Fahrerlaubnis aber mit Alkohol im Blut war am gestrigen Samstag ein 47-Jähriger aus Bebra mit seinem Fahrzeug unterwegs.
Bebraner betrunken und ohne Führerschein unterwegs

Wie Kino funktioniert: Hinter den Kulissen des Cineplex

So kommt der Blockbuster auf die große Leinwand.
Wie Kino funktioniert: Hinter den Kulissen des Cineplex

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.