Dürkop feiert langjährige Mitarbeiter

Bad Hersfeld. Das Autohaus Dürkop feierte jetzt ein Jubiläum der ganz besonderen Art. Zwei langjährige Mitarbeiter blicken auf insgesamt 76 Jahre B

Bad Hersfeld.Das Autohaus Dürkop feierte jetzt ein Jubiläum der ganz besonderen Art. Zwei langjährige Mitarbeiter blicken auf insgesamt 76 Jahre Betriebszugehörigkeit zurück. Vera Volkist seit 36 Jahre bei Dürkop tätig. Sie begann am 1. August 1976 ihre Ausbildung als Bürokauffrau und ist heute Assistentin der Verkaufsleitung.

Auch Uwe Volk freut sich über sein rundes Jubliäum. Er ist seit vier Jahrzehnten in dem Bad Hersfelder Autohaus tätig.

Er begann am 1. August 1972 seine Ausbildung als KFZ-Mechaniker und ist heute Servicetechniker. Auf Grund seiner Einsatzbereitschaft und seines Engagements ist er seit vielen Jahren als Serviceberater eingesetzt. Beide haben noch Spaß bei ihrer Arbeit und sind bei den Kunden sehr beliebt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Böschungsbrand legte Zugverkehr Lahm

Die Bahnstrecke zwischen Eisenach und Bebra war am Dienstag stundenlang gesperrt.
Böschungsbrand legte Zugverkehr Lahm

Fotogalerie: Vulcano Race und Battle

Hobbysportler auf dem Weg zum Gipfel.
Fotogalerie: Vulcano Race und Battle

Hinterachse nach Reifenplatzer in Brand

Engagement bewiesen: Ein Lkw-Fahrer hielt an, eilte zum brennenden Lastzug und verhinderte mit seinem Einsatz einen Vollbrand.
Hinterachse nach Reifenplatzer in Brand

Abend der Rhythmen: „Die Geschichte vom Soldaten“ begeisterte das Publikum

Cush Jung, Hardy Punzel und Karla Sengteller lasen die „Geschichte vom Soldaten“ in der Stiftsruine. Die musikalische Leitung hatte Sebastian Bethge.
Abend der Rhythmen: „Die Geschichte vom Soldaten“ begeisterte das Publikum

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.