EG-Kontrollgeräte aus 32 Lkw auf Firmengelände ausgebaut und gestohlen

Die EG-Kontrollgeräte von insgesamt 32 Lkw wurden in der vergangenen Nacht in Kirchheim ausgebaut und gestohlen

Kirchheim. In der Nacht zum Freitag wurden auf dem Gelände der Firma MAN in der Straße Am Friedrichsfeld bei insgesamt 32 Lkw die EG-Kontrollgeräte fachmännisch ausgebaut und gestohlen. Vermutlich drangen die Täter nach dem Durchtrennen eines ca. zwei Meter hohen Stahlmattenzaunes auf das Gelände der geschädigten Firma. Der Zaun wurde vom rückwärtigen Teil des Geländes, aus Richtung Autobahn A 7 gesehen, angegangen. Bei den betroffenen Lkws wurden jeweils die Scheiben der Fahrer- bzw. Beifahrertür eingeschlagen. Bei den betroffenen Lkw handelt es sich um sogenannte Leasingrückläufer. Sie sind für den Weiterverkauf vorgesehen. Der Schaden beträgt ca. 50.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Bad Hersfeld, Telefon: 06621/9320 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit neuem Vorstand: Segelsaison in Bebra hat begonnen

Der Segelclub Bebra e.V. hat passend zum Saisonstart nun auch einen neuen Vorstand gewählt
Mit neuem Vorstand: Segelsaison in Bebra hat begonnen

2.000 Euro teures Mountainbike aus Garage in Rotenburg gestohlen

Trotz Sicherung durch ein Bügelschloss und einen Schlaufendraht stahlen Diebe ein Fahrrad aus einer Garage in der Straße Im Heienbach in Rotenburg.
2.000 Euro teures Mountainbike aus Garage in Rotenburg gestohlen

Verkehrsunfall auf der A4 bei Fulda: 15.000 Euro Schaden

Der Fahrer verschätzte sich beim Überholvorgang mit der Geschwindigkeit und fuhr einem Wohnwagen auf.
Verkehrsunfall auf der A4 bei Fulda: 15.000 Euro Schaden

Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 4 - vermutlich drei Verletzte

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute auf der BAB 4. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt.
Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 4 - vermutlich drei Verletzte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.