Ehepaar lag tot in Wohnung - tragisches Unglück?

+
Ohne Rauchmelder geht wertvolle Zeit verloren. Oft wird ein Brand zu spät bemerkt - und die Folgen einer Rauchgasvergiftung können tödlich sein. Foto: Fotolia

Auf dem Bad Hersfelder Johannesberg wurde ein älteres Ehepaar tot in seinem Haus aufgefunden. Laut Polizei könnte es sich um ein Unglück handeln.

Bad Hersfeld. Ein Ehepaar (Mann, 81 / Frau, 72) wurden am Samstagabend tot in ihrem Wohnhaus im Zypressenweg, Bad Hersfelder Stadtteil Johannesberg, von Verwandten aufgefunden. Die genaue Todesursache ist noch nicht bekannt.

Die Kriminalpolizei in Bad Hersfeld und die Staatsanwaltschaft in Fulda haben die Ermittlungen übernommen. Die Ermittler schließen ein Fremdverschulden aus. Ein Unglücksfall wird nicht ausgeschlossen.

Die Polizei wurde am Samstagabend von Verwandten angerufen, die sich Sorgen um das Ehepaar gemacht hatten. Ein Enkel des Ehepaares hatte am Samstag Geburtstag und beide waren nicht erschienen.

Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Es wird am Montag nachberichtet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Geschichte von Emil wird auf der Bühne gelebt

Musicalkomponist Marc Schubring im Gespräch über „Emil und die Detektive" bei den "Bad Hersfelder Festspielen".
Die Geschichte von Emil wird auf der Bühne gelebt

Trunkenheitsfahrt: 31-Jähriger mit 2 Promille unterwegs

Am Samstag fiel in Bebra um 00.25 Uhr ein polnischer Autofahrer in einer Polizeikontrolle auf. Dieser stand mit über zwei Promille unter erheblichem Alkoholeinfluss.
Trunkenheitsfahrt: 31-Jähriger mit 2 Promille unterwegs

Hersfelder Straße: Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden

 Am Freitag kam es gegen 10.20 Uhr in der Hersfelder Straße auf dem Parkplatz des Lidl-Marktes in Bebra zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden.
Hersfelder Straße: Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden

"HAIR kann man nicht auf Sparflamme spielen"

Musicalstar Bettina Mönch, die Sheila in "Hair", im Strandkorb-Geplauder.
"HAIR kann man nicht auf Sparflamme spielen"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.