Polizei nimmt gesuchten Einbrecher fest

Der 28-jährige Grieche fiel der Polizei bei Kontrolle auf - in seiner Tasche fanden sie Einbruchserkwzeug und Diebesgut.

Bad Hersfeld. Am Freitag (28. April), gegen 2.30 Uhr, wurde eine uniformierte Zivilstreife der Polizeistation Bad Hersfeld während einer Personenüberprüfung in einer anderen Sache in der Dudenstraße, in Höhe der Sparkasse, auf einen dunkel gekleideten Radfahrer aufmerksam, welcher mit seinem unbeleuchteten Rad die Dudenstraße mit relativ hoher Geschwindigkeit, aus Richtung Breitenstraße kommend, befuhr.

Die Funkstreife entschloss sich kurzerhand, auch den Radfahrer anzuhalten und einer Kontrolle zu unterziehen. Auf mehrfache laute Ansprache, stehen zu bleiben, reagierte dieser nicht. Als sich einer der beiden Polizeibeamten daraufhin dem Radfahrer auf der Fahrbahn in den Weg stellte, wollte dieser unter Beschleunigung auf den linken Gehweg wechseln und sich der Kontrolle offensichtlich entziehen.

Dabei blieb der Radfahrer mit dem Vorderrad an dem dortigen Bordstein hängen, kam zu Fall und überschlug sich auf dem Gehweg. Direkt im Anschluss setzte er seine Flucht zu Fuß fort. Während ein Polizeibeamter sofort zu Fuß die Verfolgung aufnahm, besetzte sein Kollege den Zivilwagen und nahm ebenfalls die Verfolgung auf.

Während der Verfolgung ließ der Flüchtende an der Ecke Eisfeld / Antoniengasse seines Rucksacks fallen und lief weiter. In der Breitenstraße hatte der Polizeibeamte den Flüchtenden fast eingeholt. Hier blieb der Mann schließlich vor Erschöpfung stehen und ließ sich widerstandslos festnehmen.

Der zweite Polizeibeamte, im Zivilwagen, hatte sich bereits dem auf der Flucht entledigten Rucksack angenommen. Eine erste Sichtung des Rucksackinneren ergab, dass sich darin typisches Werkzeug für Einbrüche, wie zum Beispiel ein sog. Geißfuß bzw. Nageleisen und ein Schraubendreher befand. Außerdem befanden sich in dem Rucksack offensichtlich Diebesgut aus Einbrüchen vom Donnerstagabend. Der Mann wurde festgenommen. Der Rucksack und das von dem Mann genutzte Fahrrad, es dürfte auch gestohlen sein, wurden von der Polizei sichergestellt.

Da der nun Tatverdächtige keinerlei Ausweisdokumente mit sich führte und auch sonst keine Angaben zur Sache machte, wurde zur Klärung seiner Identität seine Fingerabdrücke von den Beamten genommen und überprüft. Diese Überprüfung verlief positiv und ergab somit die Personalien des Mannes. Es handelte sich um einen 28-jährigen griechischen Staatsbürger. Weiter ergab die Überprüfung, dass dieser im August 2014 in Deutschland eingereist war. Er war nach mehreren von ihm begangenen Straftaten (Diebstähle und Einbrüche im Bundesgebiet) im Juni 2016 von einem Gericht in Nordrhein-Westfalen rechtskräftig zu einer längeren Haftstrafe verurteilt wurde und sofort in sein Heimatland abgeschoben worden, mit der Maßgabe, bis 2022 nicht wieder in das Bundesgebiet einzureisen. Da er gegen diese Auflage verstoßen hat, wurde sogleich der Haftbefehl aus Nordrhein-Westfalen angefordert. Er wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen mit diesem Haftbefehl in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Nun wird sich auch die Staatsanwaltschaft in Fulda, wegen in Bad Hersfeld begangenen Straftaten um den 28-jährigen Mann kümmern

Wann er nach seiner Abschiebung im Juni 2016 wieder in die Bundesrepublik eingereist war, ist noch unklar. Auch diesbezüglich dauern die Ermittlungen noch an.

Bei dem kleinen Unfall mit seinem Fahrrad hatte sich der 28-jährige geringe Schürfwunden an seinem Handrücken zugezogen. Einer medizinischen Versorgung bedurfte es aber nicht.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mehrere tausend Euro Schaden bei Einbrüchen in Firmen

Seit letztem Donnerstag wurde in zwei Firmen in der Erfurter Straße eingebrochen, wobei sehr hohe Saschäden entstanden.
Mehrere tausend Euro Schaden bei Einbrüchen in Firmen

Drei neue Parkausweisautomaten installiert – Parkplatz an der Knottengasse bald gebührenpflichtig

Eine neue Gebührenordnung hat die Stadtverordnetenversammlung Bad Hersfeld in diesem Jahr beschlossen. Neben einer Preisanhebung auf bestehenden Parkplätzen sieht diese …
Drei neue Parkausweisautomaten installiert – Parkplatz an der Knottengasse bald gebührenpflichtig

35-jähriger Mann Opfer eines brutalen Überfalls - Polizei sucht Zeugen

In Bad Hersfeld ist am 20. November ein 35-Jähriger Mann brutal in einem Frisörsalon überfallen worden.
35-jähriger Mann Opfer eines brutalen Überfalls - Polizei sucht Zeugen

Revolution und Magie: Programm der „68. Bad Hersfelder Festspiele“ vorgestellt

Intendant Dr. Dieter Wedel (75) stellte am Dienstagvormittag den Spielplan des Theaterfestivals vor. Ein ernstes Stück, eine Komödie und zwei Musicals werden gespielt.
Revolution und Magie: Programm der „68. Bad Hersfelder Festspiele“ vorgestellt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.