Einbruch in Arztpraxis, Fußgänger angefahren,...

Blaulichtmeldungen. Foto: nh
+
Blaulichtmeldungen. Foto: nh

Bad Hersfeld. Zu einem Zusammenstoß kam es am 19. Januar, gegen 9.15 Uhr, als ein Pkw-Fahrer aus Nentershausen in Bad Hersfeld die Sondershäuser Str

Bad Hersfeld. Zu einem Zusammenstoß kam es am 19. Januar, gegen 9.15 Uhr, als ein Pkw-Fahrer aus Nentershausen in Bad Hersfeld die Sondershäuser Straße von der Friedloser Straße kommend in Richtung Industriegebiet befuhr. Der Fahrer eines Linienbusses befuhr die Sondershäuser Straße in entgegengesetzter Fahrtrichtung.

Der Pkw-Fahrer brach aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit in der Rechtskurve am Brückenanfang nach links aus und prallte frontal gegen den entgegenkommenden Linienbus. Der Pkw-Fahrer wurde schwerverletzt ins Klinikum Bad Hersfeld gebracht, am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Im Motorraum des Pkw brach ein schwaches Feuer aus, welches durch die FFW Bad Hersfeld schnell gelöscht werden konnte.

Der Linienbus wurde ebenfalls erheblich beschädigt, war aber noch eingeschränkt fahrbereit. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich keine Fahrgäste im Bus.

Sachschaden: 8.500 Euro.

+++

Heringen. Zu einem Verkehrsunfall kam es am 19. Januar, gegen 5.25 Uhr, als ein Pkw-Fahrer aus Heringen in Heringen die Dickestraße in Richtung der Straße Oberland fuhr. Ein Rollerfahrer aus Heringen befuhr die Straße Oberland in Richtung Hauptstraße. Im Einmündungsbereich fuhr der Pkw-Fahrer nach links in die Straße Oberland ein und übersah hierbei den vorfahrtsberechtigten Rollerfahrer. Dieser stieß gegen den Pkw, stürzte und wurde ins Klinikum Bad Hersfeld gebracht.

Sachschaden: 3.500 Euro.

+++

Kirchheim. Ein Pkw-Fahrer aus Kirchheim befuhr am 18. Januar, gegen 17.50 Uhr, die B 454 aus Kirchheim kommend in Richtung Niederaula. Eine Pkw-Fahrerin aus Niederaula fuhr in entgegengesetzter Richtung. Auf der geraden Strecke kam es im Begegnungsverkehr zum Zusammenstoß. Die Fahrerin aus Niederaula wurde leicht verletzt.Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der Polizei Bad Hersfeld, Telefon: 932-0, in Verbindung zu setzen.

Sachschaden: 8.000 Euro.

+++

Sieglos. Zu einem Verkehrsunfall kam es am 19. Januar, gegen 2.15 Uhr, als ein Fahrer eines Sattelzuges aus Wehretal die B 27 aus Richtung Sieglos kommend in Richtung Odensachsen fuhr. Kurz vor der Abfahrt Hermannspiegel kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte 7 Felder Schutzplanke samt Posten. Anschließend fuhr er weiter bis zum Parkplatz Meisenbach.

Dort stellte er fest, dass durch das Touchieren der Schutzplanke der rechte Fahrzeugtank aufgerissen wurde und Dieselkraftstoff ausfloss. Aus dem Tank flossen ca. 200 Liter in die Bordsteinrinne, wo es sich aufstaute und von der Feuerwehr aufgesaugt wurde.

Sachschaden: 5.000 Euro.

+++

Hönebach. Ein Pkw-Fahrer aus Berka fuhr am 18. Januar, gegen 21.20 Uhr, die L 3069 von Friedewald kommend in Richtung Hönebach. Im Waldgebiet kam der Pkw auf plötzlich eisglatter Fahrbahn nach links von dieser ab und überschlug sich an der abfallenden Straßenböschung.

Der Fahrer blieb unverletzt, am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Sachschaden: 2.000 Euro.

+++

Hönebach. Ein Pkw-Fahrer aus Gerstungen befuhr am 18. Januar, gegen 21.15 Uhr, die L 3069 von Friedewald kommend in Richtung Hönebach. Auf eisglatter Fahrbahn kam er nach rechts von dieser ab, überschlug sich und kam anschließend auf dem Dach in einem Graben zum Stehen.Der Fahrer blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Sachschaden: 4.000 Euro.

+++

Bad Hersfeld. Ein Pkw-Fahrer aus Waldkappel befuhr am 18. Januar, gegen 6.50 Uhr, in Bad Hersfeld den Parkplatz der Firma Amazon. Ein Fußgänger aus Bad Hersfeld war auf dem Parkplatz unterwegs und überquerte die Fahrbahn und der Pkw stieß gegen sein Knie, wodurch dieses leicht verletzt wurde.

+++

Philippsthal. In der Nacht zum Mittwoch, 18. Januar, wurde in der Straße "Am Lindig" in ein Wohnhaus mit Arztpraxis eingebrochen. Gestohlen wurde offenbar aber nichts. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Hinweise bitte an die Polizei in Bad Hersfeld, Telefon: 06621/9320 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer
Kassel

Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer

Asylbewerber bedrohte Mitarbeiter der Ausländerbehörde Schwalm-Eder mit einem Küchenmesser und wird durch Polizei festgenommen. Es wurden keine Personen verletzt.
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer
Vom Willi Seidel-Haus ins Kino: Christian „Robozee“ Zacharas spielt in der Tanzfilm-Revolution „Fly“ mit
Kassel

Vom Willi Seidel-Haus ins Kino: Christian „Robozee“ Zacharas spielt in der Tanzfilm-Revolution „Fly“ mit

Von Kassel aus eroberte „Robozee“ mit seinem Style die Tanz-Welt. Nun ist Christian Zacharas im neuen Tanz-Film von Katja von Garnier (Bandits, Ostwind-Reihe) zu sehen. …
Vom Willi Seidel-Haus ins Kino: Christian „Robozee“ Zacharas spielt in der Tanzfilm-Revolution „Fly“ mit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.