Einlagen sicher

Von RAINER HAHNEHersfeld. Es gibt auch Gewinner der weltweiten Bankenkrise. Whrend Investmentbanker vor Sorgen nicht mehr in den Schlaf kommen,

Von RAINER HAHNE

Hersfeld. Es gibt auch Gewinner der weltweiten Bankenkrise. Whrend Investmentbanker vor Sorgen nicht mehr in den Schlaf kommen, freuen sich Sparkassen, Raiffeisen- und Genossenschaftsbanken ber zahlreiche neue Kunden, die ihr Geld sicher anlegen wollen.

Als Ackermann von der Deutschen Bank von 25 Prozent Rendite als Minimalziel seiner Bank gesprochen hat, kamen wir uns vor wie Provinzbnker. Jetzt rudert er zurck, erinnert sich Frank Rhr, Vorstandsmitglied der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg nur ungern. Mittlerweile wei die Bankenwelt, dass die Sparkassen mit ihren konservativen Anlageformen richtig gelegen haben.

Die Genossenschaftsbanken und Sparkassen haben in Deutschland die schlimmsten Auswirkungen der Bankenkrise abgefedert, ist sich auch Reinhard Faulstich, ebenfalls im Vorstand der Sparkasse, sicher. Nicht sonderlich erfreut zeigt sich der erfahrene Banker ber das Rettungspaket der Bundesregierung. Dadurch wird der Wettbewerb verzerrt. Die Mrkte funktionieren nicht mehr. Im Moment fehlt das Vertrauen. Geld wird nur ungern verliehen. Liquidittshaltung wird gro geschrieben. Faulstich zeigt sich erfreut, dass eine goldene Bankenregel sich wieder einmal bewahrheitet hat. Wenn langfristige Einlagen da sind, kann langfristig investiert werden. Wenn langfristigen Investitionen nur kurzfristige Einlagen gegenberstehen, ist das Risiko gro, dass das Geld knapp wird, und dann muss bei anderen Banken geliehen werden.

Im internationalen Bankgeschft habe man das Rad immer schneller und immer grer gedreht, bis es nicht mehr beherrschbar war. Dann sei man lawinenartig darunter begraben worden. Bei der Sparkasse kann das nicht passieren. Wir legen konservativ an. Dadurch erzielt man nicht die ganz groen Renditen, aber die Anlage ist sicher. Und nur das zhlt,erklrt Frank Rhr die Vorgehensweise seiner Bank. Und das werde auch nicht gendert. Die langfristige Optimierung von Kundenvermgen und die breite Streuung der Anlageformen hat sich bewhrt. Das Kundenvertrauen ist geblieben. Unser Sparkassenfond ist ein Pfund zum Wuchern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Freie Wähler fordern verbindliches Verkehrskonzept

Bad Hersfeld Innenstadt soll nicht durch noch mehr Lkw-Verkehr belastet werden
Freie Wähler fordern verbindliches Verkehrskonzept

Feldjäger in Rotenburg vereidigt

Rotenburg. Mit der feierlichen Vereidigung wurden am Donnerstag  die neuen Rekruten des Feldjägerbataillons 251 in die Bundeswehr aufgenommen. Die V
Feldjäger in Rotenburg vereidigt

Am 2. Dezember kommt der Nikolaus nach Nentershausen

Nentershausen. Eine vorweihnachtliche Veranstaltung des TV Germania 1911 Nentershausen findet am Freitag, 2. Dezember, ab 17 Uhr, auf dem Marktplatz N
Am 2. Dezember kommt der Nikolaus nach Nentershausen

Wenn das eigene Überleben zu einem Kampf wird - 38-Jährige mit Darmkrebs im Endstadium

Spendenaufruf für krebskranke Mutter aus Rotenburg - finanzielle Unterstützung hilft, damit Mutter und Kinder gemeinsam noch etwas mehr Zeit verbringen können.
Wenn das eigene Überleben zu einem Kampf wird - 38-Jährige mit Darmkrebs im Endstadium

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.