Energiedetektive freuen sich über 200-Euro-Scheck

Weiterode. Fünf Grundschulklassen des Landkreises konnten jetzt bei einer Abschlussveranstaltung der "Energiedetektive an Grundschulen" zei

Weiterode. Fünf Grundschulklassen des Landkreises konnten jetzt bei einer Abschlussveranstaltung der "Energiedetektive an Grundschulen" zeigen, wie viel die Schüler zum Thema Energiesparen gelernt – und vor allem auch behalten haben. Die neue Energiebeauftragte des Landkreises, Maria Drews, besuchte gemeinsam mit Dr. Brigitte Buhse von der naturkraft-region und Projektleiterin Martina Selzer die Schulklassen und ließ sich, sozusagen als "Ober-Energiedetektivin", berichten, wie in den Schulen nun Energie gespart wird. "Ich bin sehr beeindruckt, was ihr euch alles gemerkt habt und wie ernst ihr die Aufgabe nehmt", sagte Drews und brachte ein Dankeschön des Landkreises für die tatkräftige Unterstützung mit.

Einen Scheck von 200 Euro können die teilnehmenden Schulen, darunter die Ulfetal-Schule in Bebra-Weiterode mit Schulleiterin Anja Hildebrandt jetzt einlösen, um Unterrichtsmaterial für das Themenfeld Energie anzuschaffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Brand durch technischen Defekt in Kathus: Wohnhaus für unbewohnbar erklärt

Balken eines Wohnhauses in Bad Hersfelder Stadtteil Kathus fingen durch technischen Defekt am Kamin Feuer.
Brand durch technischen Defekt in Kathus: Wohnhaus für unbewohnbar erklärt

Auffahrunfall auf der B27: Drei Fahrzeuge beteiligt

Ein Unfall ereignete sich am Freitag zwischen Bad Hersfeld und Haunetal auf der B27.
Auffahrunfall auf der B27: Drei Fahrzeuge beteiligt

Totalschaden nach Überholunfall

Ein 76-jähriger Mann versuchte, auf der B 324 einen Linienbus zu überholen. Dabei kam es zu einem Unfall kurz vor Bad Hersfeld.
Totalschaden nach Überholunfall

Alkoholisiert im Besengrund gegen Mauer und Blumenkübel gefahren

Unfall unter Alkoholeinfluss am Sonntagmorgen auf der L 3254 bei Gerterode.
Alkoholisiert im Besengrund gegen Mauer und Blumenkübel gefahren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.