Ergebnisse vom Tischtennis

Ungefhrdeter Sieg gegen RhrigshofTTC Rhrigshof - TV Heringen II 4:9berra

Ungefhrdeter Sieg gegen Rhrigshof

TTC Rhrigshof - TV Heringen II 4:9

berraschen konnte der Gastgeber nur zu Beginn des Spieles als man beide Eingangsdoppel mit 3:0 gewinnen konnte. Kallenbach/Becker fhrten zwar in allen Stzen gegen Ogroske/Meisinger, mussten sich aber ebenso geschlagen geben wie Flache/Tole gegen Ermisch/Mindum. Jetzt war Gott sei Dank auf das brderliche Nachwuchsdoppel Maximilian und Johannes Rhlmann Verlass, die im 5. Satz gegen Heimann/Macheledt den 1. Heringer Punkt erkmpften.

Erwartungsgem lediglich Formsache war danach der Sieg von Tu Tole ber Ogroske, whrend Heinz Flache schon voll konzentriert sein musste, um sich nach der Niederlage im Hinspiel gegen Materialspieler Ermisch diesmal schadlos zu halten und Heringen erstmals mit 3:2 in Fhrung zu bringen. Im mittleren Paarkreuz gelang es Mannschaftsfhrer Ulf Kallenbach gegen Meisinger diesmal nicht, das Zeitspiel zu erreichen und damit konnten die Gastgeber nochmals ausgleichen, bevor Johannes Rhlmann gegen Heimann nach 1:2 Satzrckstand mit abgeklrter Spielweise noch zum Sieg kam.

Maximilian Rhlmann musste sich im Anschluss gegen Macheledt geschlagen geben, nachdem er nicht richtig ins Spiel kam, aber Michael Becker brachte mit souvernem Sieg ber Mindum das Heringer Team jetzt endgltig auf die Siegerstrae. Als danach auch Tu Tole der Sieg im Entscheidungssatz gegen Ermisch gelang, war die Gegenwehr der Rhrigshofer endgltig gebrochen. Im Spiel der Senioren zwischen Heinz Flache und Ogroske wurde jetzt schnell klar, dass beide lediglich in der gleichen Altersklasse agieren, der Heringer allerdings in einer anderen Leistungsklasse angesiedelt ist und kurzen Prozess mit seinem frheren Vereinskameraden Ogroske machte.

Kapitn Kallenbach mit klarem Sieg ber Heimann und Johannes Rhlmann mit erneut starker Leistung und sicherem Sieg ber Meisinger machten dem Spiel dann ein schnelles Ende und zeigten einmal mehr, dass die Heringer Reserve die bermchtige Mannschaft der diesjhrigen Bezirksklasse ist und sich weiterhin klar auf Meisterschaftskurs befindet.TV Heringen II - SV Asbach 9:4

Erneut zeigten die Werrastdter leichte Schwchen in den vernderten Doppelformationen. Lediglich Flache/Tole kamen zu einem klaren Sieg, whrend sich sowohl Kallenbach/Gebauer als auch J.Rhlmann/Becker geschlagen geben mussten. Als jetzt auch noch Heinz Flache vllig berraschend gegen Glckner trotz klarer Fhrung unterlag war schon die volle Konzentration der Mannschaft gefragt.

Tu Tole, Ulf Kallenbach und Johannes Rhlmann zeigten jetzt aber wer dieses Spiel gewinnen wollte und siegten gegen Diemel, Galatiltis und Wrzler. Auch Michael Becker tat sich gegen Lovric schwerer als erwartet und gewann erst im Entscheidungssatz bevor Ersatzmann Wolfgang Gebauer gegen Alles ein sehr gutes Spiel machte und insgesamt 3 Matchblle nicht verwandeln und auch im Entscheidungssatz eine 6:1 Fhrung nicht zum mglichen Sieg nutzen konnte. Tole,Flache, Kallenbach und ein gut aufgelegter Johannes Rhlmann machten dann alles klar zum verdienten 9:4 Sieg.

TTC Lax II - TV Heringen III 9:5

In einem weiteren Spiel der Bezirksklasse zogen sich die Werrastdter beim Favoriten Lax ohne ihren Spitzenspieler Maximilian Rhlmann recht gut aus der Affre. Nach 2 gewonnen Eingangsdoppeln durch Harald und Markus Duben sowie durch Heinz Kallenbach und Elmar Richter bei einer Niederlage von Dr. Rhlmann/Zaenker hatten sowohl Dr. Rhlmann gegen Vogel als auch M. Duben gegen Hannes-Hhn ihre Chancen, konnten aber beide nicht gewinnen.

Punktgewinne durch Elmar Richter im mittleren Paarkreuz und Heinz Kallenbach im hinteren Paarkreuz standen Niederlagen von H. Duben und Zaenker gegenber. Im vielleicht besten Spiel des Tages schaffte Markus Duben jetzt noch den 5. Punkt gegen Vogel whrend die weiteren Spiele fr den TTC Lax endeten und damit die 5:9 Niederlage fr Heringen besiegelt war.

TV Heringen III - TTC Rhrigshof 5:9

Frei aufspielen konnte die 3. Mannschaft des TV 03 gegen die Favoriten aus Rhrigshof und war dabei recht nahe am Punktgewinn. Weder Dr. Rhlmann/M. Rhlmann gegen Ermisch/Mindum noch H.Duben/M.Duben gegen Ogroske/Meisinger konnten in den Eingangsdoppeln einen Sieg fr die Werrastdter landen. Das neu formierte Doppel Richter/Mtzing schaffte dann im Entscheidungssatz den 1. Heringer Punkt gegen Heimann/Macheledt.

Maximilian Rhlmann konnte Ogroske verdientermaen mit 3:1 besiegen, obwohl das Spiel des Heringer Talentes doch von einiger Nervositt gekennzeichnet war; letztlich blieb aber der Altmeister ohne Chance gegen das Spielpotential von Rhlmann. Ganz im Zeichen der Taktik dann das Aufeinandertreffen von Dr. Rhlmann und Ermisch, welches Dr. Rhlmann bei knappen Satzverlufen etwas berraschend fr sich entscheiden konnte.Leider konnte jetzt Markus Duben seine gute Leistung gegen Meisinger nicht mit einem Erfolg krnen und unterlag etwas unglcklich mit 9:11 im Entscheidungssatz.

Auch Harald Duben kmpfte gegen Heimann vorbildlich unterlag aber im Entscheidungssatz klar. Als jetzt auch Elmar Richter eine 2:1 Satzfhrung gegen Mindum nicht zum Sieg nutzen konnte war eine Vorentscheidung gefallen. Alfred Mtzing spielte gegen Macheledt gut mit unterlag aber zum 3:6 Zwischenstand. Auch Maximilian Rhlmann gelang es gegen Ermisch nicht eine 10:5 Fhrung im 1. Satz zum Sieg zu nutzen und damit stand eine weitere 0:3 Niederlage zu Buche, bevor sich Dr. Rhlmann nur im 1. Satz gegen Ogroske geschlagen geben musste im weiteren Verlauf aber gegen einen lustlos agierenden Gegner keine Probleme mehr hatte.

Damit musste der Ex-Heringer am Wochenende 4 Niederlagen gegen seinen frheren Verein hinnehmen. Markus Duben kam jetzt nach gutem Spiel zum Sieg gegen Heimann, bevor sich Harald Duben gegen Meisinger und Elmar Richter gegen Macheledt trotz 2:0 Satzfhrung noch geschlagen geben musste. Mit dem 5:9 hatte man auf Heringer Seite trotzdem eine gute Leistung gebracht und kann sich nun ganz auf die nchsten schweren Spiele um den Klassenerhalt konzentrieren.

2.Kreisklasse: TV Heringen V - TTC Landeck 9:2

Nur zu Beginn mussten die Heringer berraschenderweise 2 Doppelniederlagen durch Haudel/Wilm und Krauss/Schbel hinnehmen. Nach kampflosem Sieg im 3. Doppel zeigten dann Haudel (2), Krauss (2), Gebauer, Wilm, Schbel und Dr. Mohr, dass man gegen diesen Gegner nichts anbrennen lassen wollte und man kam noch zu einem standesgemen 9:2 Sieg.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Geschichte von Emil wird auf der Bühne gelebt

Musicalkomponist Marc Schubring im Gespräch über „Emil und die Detektive" bei den "Bad Hersfelder Festspielen".
Die Geschichte von Emil wird auf der Bühne gelebt

Trunkenheitsfahrt: 31-Jähriger mit 2 Promille unterwegs

Am Samstag fiel in Bebra um 00.25 Uhr ein polnischer Autofahrer in einer Polizeikontrolle auf. Dieser stand mit über zwei Promille unter erheblichem Alkoholeinfluss.
Trunkenheitsfahrt: 31-Jähriger mit 2 Promille unterwegs

Hersfelder Straße: Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden

 Am Freitag kam es gegen 10.20 Uhr in der Hersfelder Straße auf dem Parkplatz des Lidl-Marktes in Bebra zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden.
Hersfelder Straße: Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden

"HAIR kann man nicht auf Sparflamme spielen"

Musicalstar Bettina Mönch, die Sheila in "Hair", im Strandkorb-Geplauder.
"HAIR kann man nicht auf Sparflamme spielen"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.