Erlebnis pur

Am 2. Oktober: Erffnung des Kinderweges im Solztal - Entdecken, Spielen und Lernen in der NaturSorga. Von der Idee bis zur F

Am 2. Oktober: Erffnung des Kinderweges im Solztal - Entdecken, Spielen und Lernen in der Natur

Sorga. Von der Idee bis zur Fertigstellung des Kinderweges im Solztal hat es immerhin knapp ber zwei Jahre gedauert, bis der etwa zwei Kilometer lange Rundweg fertiggestellt wurde.

Die Arbeitsgruppe Kinderweg um den Ortsvorsteher Frank Hildebrand hat versucht aus vielen Ideen der Schler der Solztalschule in Sorga ein Konzept umzusetzen, dass zum Spielen, Entdecken und Lernen in der Natur auffordern soll. Das Konzept richtete sich besonders an Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter. Daraus ist nun in der reizvollen Solzaue und dem angrenzenden Wald zwischen Sorga, Kathus und Oberrode der lngste Spielplatz der Kreisstadt entstanden, an dem in zahlreichen Spielstationen Wissenswertes ber Natur und Landschaft vermittelt werden soll.

Dieser Weg wird am Freitag, den 2. Oktober um 16 Uhr von Brgermeister Boehmer offiziell eingeweiht. Treffpunkt ist die bersichtstafel des Kinderweges am Ende der Strae Slzerhfe.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Heringen: Überflutete Straßen nach Starkregen

Mehrere Straßen wurden überflutet und standen teilweise kniehoch unter Wasser
Heringen: Überflutete Straßen nach Starkregen

Böschungsbrand legte Zugverkehr Lahm

Die Bahnstrecke zwischen Eisenach und Bebra war am Dienstag stundenlang gesperrt.
Böschungsbrand legte Zugverkehr Lahm

Fotogalerie: Vulcano Race und Battle

Hobbysportler auf dem Weg zum Gipfel.
Fotogalerie: Vulcano Race und Battle

Hinterachse nach Reifenplatzer in Brand

Engagement bewiesen: Ein Lkw-Fahrer hielt an, eilte zum brennenden Lastzug und verhinderte mit seinem Einsatz einen Vollbrand.
Hinterachse nach Reifenplatzer in Brand

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.