Erlebnisreiches Pfingstwochenende

Jugend des Ortsverbandes Bebra der DLRG verbrachte Pfingsten am EderseeBebra. Ein tolles und erlebnisreiches Pfingstwochenende bei herrlichem Wetter.

Jugend des Ortsverbandes Bebra der DLRG verbrachte Pfingsten am Edersee

Bebra. Ein tolles und erlebnisreiches Pfingstwochenende bei herrlichem Wetter. So lsst sich das Pfingstzeltlager der Jugend des Ortsverbandes Bebra der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) am besten beschreiben. Insgesamt 12 Jugendliche ab acht Jahren haben mit ihren Betreuern am diesjhrigen Pfingstzeltlager der Lebensretter teilgenommen.

Dazu ging es von Samstagmorgen bis Montagabend an den Edersee ins kleine rtchen Rehbach. Auf dem dortigen Wasserbungsplatz wurde das Zeltlager errichtet und stellte zugleich der Ausgangspunkt fr ein erlebnis- und ereignisreiches Wochenende dar.

Nach dem Aufbau der Zelte und dem gemeinsamen Mittagessen galt es zunchst einmal die rtlichkeiten und die nhere Umgebung kennen zulernen. Der restliche Nachmittag wurde zum Bau zweier Floe und fr jede Menge Spiele verwendet. Bei den Flen ging es natrlich nicht nur um die Schwimmfhigkeit, sondern auch um den Einfallsreichtum der Kinder. Eine gemeinsame Fackelwanderung stellte nach dem Abendessen den Abschluss des ersten Tages dar.

Am nchsten Morgen ging es gut gestrkt auf zum groen Tagesprogramm. Die erste Station des Tages stellte der Wildpark dar. Von dort ging es nach einem entsprechenden Aufenthalt weiter zur Sperrmauer und zum dortigen Wasserpark in dem alle eine tolle Zeit hatten. Natrlich durfte ein Eis bei dem herrlichen Sommerwetter nicht fehlen. Als nchster Hhepunkt folgte die berfahrt mit 2 Rettungsbooten der DLRG von der Sperrmauer zur Schulungssttte und Wachstation des DLRG Landesverbandes nach Waldeck. Dort konnten sich die Nachwuchswasserretter einen Eindruck von der ehrenamtlichen Arbeit ihrer erwachsenen Kameraden machen und sich einmal die Station anschauen. Zurck am Zeltplatz klang der Abend dann bei einem gemtlichen Grillabend mit Wurst, Stockbrot und Lagerfeuergeschichten aus.

Am Montagmorgen galt es dann erst einmal die Zelte wieder abzubauen und alles fr den Rcktransport vorzubereiten. Nachdem dies getan war, wurden die Jugendlichen mit einem Teil der Betreuer durch die DLRG Rehbach mit einem Rettungsboot zur gegenberliegenden Uferseite gefahren und wanderten von dort zur Sommelrodelbahn. Die brigen Betreuer folgten nach dem verladen des Gepcks mit den Autos. Der groe Abschluss des diesjhrigen Zeltlagers fand dann bei herrlichem Sonnenschein auf der Sommerrodelbahn statt, bei dem alle nochmals ganz viel Spa hatten. Gegen 16 Uhr ging es dann auf den Heimweg zurck nach Bebra wo die Jugendlichen nach einem erlebnisreichen und tollen Wochenende wieder von Ihren Eltern abgeholt werden konnten.

Weitere Informationen ber die Arbeit der DLRG finden Sie im Internet unter www.Bebra.DLRG.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kann man das Glauben? Der Seepark Kirchheim soll Religionszentrum werden
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Firma Krumme unterstützt DRK durch kostenfreie Werbung

Die Unternehmerfamilie Krumme aus Bad Hersfeld unterstützt das Deutsche Rote Kreuz mit gratis Werbung.
Firma Krumme unterstützt DRK durch kostenfreie Werbung

Wenn das eigene Überleben zu einem Kampf wird - 38-Jährige mit Darmkrebs im Endstadium

Spendenaufruf für krebskranke Mutter aus Rotenburg - finanzielle Unterstützung hilft, damit Mutter und Kinder gemeinsam noch etwas mehr Zeit verbringen können.
Wenn das eigene Überleben zu einem Kampf wird - 38-Jährige mit Darmkrebs im Endstadium

Eine Ohrfeige für den Ortsbeirat Wehrda

Weiter Streit gibt es um die Windkraftanlagen in Haunetal-Wehrda. Dazu schreibt Tim von Campenhausen:Nachdem sowohl die Gemeindevertretung
Eine Ohrfeige für den Ortsbeirat Wehrda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.