Erpressung mit Computervirus!

Polizei Hersfeld-Rotenburg Bad Hersfeld/Wildeck/Fulda. Gleich zwei Fälle von Internetkriminalität beschäftigten die Polizei im Landkreis Hersfeld-R

Polizei Hersfeld-Rotenburg

Bad Hersfeld/Wildeck/Fulda. Gleich zwei Fälle von Internetkriminalität beschäftigten die Polizei im Landkreis Hersfeld-Rotenburg und das Internetkommissariat (ZK 50) in Fulda. Zunächst rief am Sonntagabend, 24. Juli, ein ein besorgter 50-jähriger Mann aus Wildeck und am Mittwochabend, 27. Juli, eine 39-jährige Frau aus Bad Hersfeld bei der Polizei an.

In beiden Fällen hatten sich die beiden Internetnutzer einen Virus auf ihren Computern eingefangen. Das Polizeipräsidium Osthessen warnt nun noch einmal Internetuser vor einem aggressiven Computervirus (...) Bei diesem Phänomen handelt es sich um einen Trojaner, den sich der Betroffene über das Internet, wie auch immer, eingefangen hat. Dieser verhindert die weitere Nutzung des Computers.

Zur Entsperrung soll der Benutzer des Computers nunmehr binnen 24 Stunden eine "Strafe" in Höhe von 100 Euro mittels des digitalen Bezahldienstes "uKash" entrichten. Sollte der geforderte Betrag nicht entrichtet werden, würde die Festplatte des Computers gelöscht werden.

Besonders dreist: Um den Eindruck einer polizeilichen Handlung zu erwecken bzw. zur Bekräftigung der Drohung nutzen die Täter rechtswidrig die Logos des Bundeskriminalamtes und der Bundespolizei sowie von verschiedenen bekannten Antiviren-Herstellern.

Lesen Sie hier weiter...

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fahrerflucht nach Parkrempler in Bad Hersfeld

Die Polizei sucht den Verursacher eines Schadens, der in der Homberger Straße entstanden war.
Fahrerflucht nach Parkrempler in Bad Hersfeld

Der KA verlost exklusiv 5 Shiregreen-Alben 

Persönlich und poetisch ist das neue Album "Fifty Days On The Road" von Shiregreen. Am 7. März spielt die Band ein Release-Konzert in Rotenburg.
Der KA verlost exklusiv 5 Shiregreen-Alben 

Betrunken auf der Autobahn: Fahrer versucht, sich herauszureden

Ein Mann aus Hildesheim hatte am Freitagabend versucht, seine Trunkenheit vor der Polizei zu verschleiern.
Betrunken auf der Autobahn: Fahrer versucht, sich herauszureden

Vorfahrtsverstoß: Zwei Leichtverletzte bei Unfall in Kirchheim

Ein Sprinterfahrer hatte am Freitagabend in Kirchheim die Vorfahrt genommen, sodass es zu einem Unfall kam.
Vorfahrtsverstoß: Zwei Leichtverletzte bei Unfall in Kirchheim

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.