Die erste Hürde ist genommen

Ich bin glcklich, dass es endlich so weit ist und wir das Schicksal des Bahnhofs und damit eines wichtigen Bestandtteils unserer Stadt in

Ich bin glcklich, dass es endlich so weit ist und wir das Schicksal des Bahnhofs und damit eines wichtigen Bestandtteils unserer Stadt in die eigenen Hnde nehmen knnen, sagt Bebras Brgermeister Horst Gro nach der Unterzeichnung des Finanzierungsvertrages fr die Erstellung der Planung zum barrierefreien Ausbau und Verbesserung der Eisenbahninfrastruktur des Bahnhofes Bebra. Vereinbart wurde das Ganze durch die drei Partner (die Stadt Bebra, den Nordhessische Verkehrsverbund und die Deutsch Bahn). Die Unterzeichnung stellt einen Meilenstein zur Verwirklichung dieses Projektes dar, freut sich Susanne Kosinsky, Leiterin des Regionalbereichs Mitte bei der DB Station & Service AG. Mit dem Vertrag finanzieren die Stadt und der NVV die Planungen in voraussichtlicher Hhe von 620.000 Euro zu gleichen Teilen, durchgefhrt wird die Planung der umfangreichen Modernisierungsmanahmen von der Bahn. In mehreren Schritten soll der Umbau realisiert werden. Am Ende ist geplant, dass der Bahnhof besser zu erreichen ist, die Aufenhaltsqualitt erhht wird und behindertengerechte Bahnsteiganlagen entstehen. Fr smtliche Manahmen wird nach heutigem Stand mit einem Investitionsvolumen von etwa neun Millionen Euro gerechnet, das in groen Teilen durch Bundes- und Landesmittel bezuschusst werden soll. Es wird damit gerechnet, den Umbau des Bahnhofes 2011/2012 zu beginnen. Der Bahnhof soll wieder das werden, was er einmal war: ein Mittelpunkt fr die Menschen, die hier leben und arbeiten, ein attraktiver und ansehnlicher Ort fr die Stadt Bebra, erklrt Wolfgang Dippel, Geschftsfhrer des NVV und fgt hinzu: Der Vertrag sichert einerseits die finanzielle Basis des Umbaus und andererseits die tatschliche Modernisierung mit einer Vielzahl von Baumanahmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Freie Wähler fordern verbindliches Verkehrskonzept

Bad Hersfeld Innenstadt soll nicht durch noch mehr Lkw-Verkehr belastet werden
Freie Wähler fordern verbindliches Verkehrskonzept

Corona-Tests für alle

Teststation eröffnet in Bad Hersfeld.
Corona-Tests für alle

41 Jahre später

LG-Alheimer-Leichtathleten blicken zurck: Die Sieges-Staffel vom 5. Juli 1969 Leichtathletik. Nach ber 41 Jahren blicken die ehemaligen Le
41 Jahre später

Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Hohenroda. Reinhard Weimar ist tot. Das bestätigte Bad Hersfelds Polizeipressesprecher Manfred Knoch am Montag auf Kreisanzeiger-Anfrage. Reinhard We
Reinhard Weimar ist tot – Ex-Mann von Monika Böttcher starb am Sonntag in Hohenroda an Herzversagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.