Erster "Tag des Handwerksmeisters" in Bad Hersfeld

1 von 19
2 von 19
3 von 19
4 von 19
5 von 19
6 von 19
7 von 19
8 von 19

Jung- und Altmeister ausgezeichnet - Klaus Stöcker zum Ehrenkreishandwerksmeister ernannt.

Bad Hersfeld- Zum ersten Mal lud die Kreishandwerkerschaft in diesem Jahr zum "Tag des Handwerksmeisters" ein. Das neue Veranstaltungsformat fasst den traditionellen Neujahrsempfang und den Althandwerkertag zusammen. Ziel dabei sei es, den Kontakt zwischen Jung- und Altmeistern herzustellen, wie Kreishandwerksmeister Marco Diegel erläuterte. Die zahlreichen Gäste aus Handwerk, Politik und Gesellschaft wurden im Audimax der Obersbergschulen mit einer musikalischen Einstimmung des Chors der Modell- und Gesamtschule stimmungsvoll empfangen. Kreisgeschäftsführer Hans-Wilhelm Saal führte durch das Programm.

Kreishandwerksmeister Marco Diegel ging in seiner Rede auf die vielfältigen Herausforderungen des Handwerks ein. Da sei zum Beispiel die Digitalisierung, die den Handwerkern oft mehr Arbeit als Erleichterung bringe. Auch der Fachkräftemangel laste weiterhin auf dem Handwerk. Hier regt die Handwerkerschaft die (Wieder-) Einführung des Fachs "Werken und Technik" an den Schulan an. So manche Begabung zum Handwerk bleibe nämlich unentdeckt, da die jungen Menschen es nicht mehr gewohnt seien, mit den Händen zu arbeiten.

Nichtsdestotrotz sei die Stimmung im Handwerk im abgelaufenen Jahr gut gewesen, und das trotz Beinahe-Rezession und sich verschärfenden Handelskonflikten. Die Wiedereinführung der Meisterpflicht lobte Diegel als "Schritt in Richtung Zukunft". Auch das Berufsbildungs-Modernisierungsgesetz fand Zustimmung - auch wenn es fraglich sei, ob nun tatsächlich alle Meister sich ein neues Meisterzeugnis mit der neuen Berufsbezeichnung "Bachelor professional" ausstellen lassen werden, wie die Bundesregierung empfielt.

An die 17 Jungmeister wandte sich der Vizepräsident der Handwerkskammer Kassel, Frank Dittmar. Die Jungmeister hätten mit ihrem meistezuegnis eine hervorragende Qualifikation erworben, denn: "Das Handwerk wird nachegfragt." Die Jungmeister müssten sich allerdings auf schnellebige Zeiten einstellen, in denen sich so manches von heute auf morgen ändere. Jedoch herrsche im Handwerk das richtige Denken, nämlich das der Macher. "Schauen Sie nicht ängstlich in die Zukunft, hören Sie nicht auf die Bedenkenträger, sondern ergreifen Sie Ihre Chancen", rief er die Jungmeister auf.

Bevor es aber an die Übergabe der Meisterbriefe an die Jungmeister ging, folgte ein besonderer Programmpunkt: Der ehemalige Kreishandwerksmeister Klaus Stöcker wurde für sein langjähriges Engagement zum Ehrenkreishandwerksmeister ernannt. Dittmar würdigte Stöckers unermüdlichen und unbeirrbaren Einsatz für die Handwerkerschaft. "Wir müssten uns weniger Sorgen ums Handwerk machen, wenn wir mehr engagierte Leute wie dich hätten"; sagte er. Landrat Dr. Michael Koch bekräftigte in seinem Grußwort, auch weiterhin in Bildung zu investiereen, wobei die Berufsschulen höchste Priorität hätten. Eine ortsnahe Berufsausbildung zu erhalten, sei wichtig, um junge Menschen mit guten Zukunftschancen in der Region zu halten.

Zum Abschluss fand die Ehrung der Meisterjubilare statt: 28 Handwerksmeister konnten ihr 25-jähriges Meisterjubiläum feiern, 16 nennen bereits seit 40 Jahren den Meisterbrief ihr eigen und 13 Handwerksmeister begingen ihr goldenes Meisterjubiläum mit 50 Jahren. Schumachermeister Willi Erich Knierim aus Bebra konnte sogar sein 60. Meisterjubiläum feiern.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fast vierzig Fahrräder gegen Diebstahl gesichert

Fahrradcodier-Aktion in Rotenburg
Fast vierzig Fahrräder gegen Diebstahl gesichert

Autokino kommt nach Heringen

Von Komödie bis Krimi und von Aktion bis Thriller ist beim  VR-Bankverein Autokino-Sommer alles dabei.
Autokino kommt nach Heringen

Timo Lübeck (CDU) als Bürgermeisterkandidat im Haunetal nominiert

Am 1. November finden im Haunetal Bürgermeisterwahlen statt – und mit Timo Lübeck (Bild, mitte) gibt es nun auch einen CDU-Kandidaten für das Amt des Rathaus-Chefs. …
Timo Lübeck (CDU) als Bürgermeisterkandidat im Haunetal nominiert

Spektakulärer Videodreh auf Burg Hauneck: S.A.W. drehte neues Musikvideo

Haunecker Band S.A.W. drehte das neue Musikvideo auf Burg Hauneck - mit Bildergalerie
Spektakulärer Videodreh auf Burg Hauneck: S.A.W. drehte neues Musikvideo

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.