Fahrerflucht nach Unfall in Niederaula

Die Polizei konnte den Unfallverursacher schnell ausfindig machen.
+
Die Polizei konnte den Unfallverursacher schnell ausfindig machen.

Der Fahrer stand unter Alkohol und hatte keinen gültigen Führerschein.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von insgesamt 1.350 Euro an beiden Fahrzeugen. Der Unfallverursacher fuhr nach dem Zusammenstoß einfach davon, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzkommen.

Eine Streife der Polizeistation Bad Hersfeld, konnte den Unfallverursacher an seinem Aufenthaltsort ausfindig machen. Dabei fiel den Beamten auf, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Zudem hatte er keine erforderliche Fahrerlaubnis. Der Fahrer wurde auf die Polizeidienststelle verbracht, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Gegen den ungarischen Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet wegen Unfallflucht in Verbindung mit Fahren ohne Faherlaubnis und Fahren unter Alkoholeinfluss.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

BGM-Wahlkampf mit Ruhegeldzahlungen

Peter Abel, Ehemann von Kirchheims BGM-Kandidatin Karin Abel, zum Leserbrief von Wilfried Blum...Alle 6 Jahre wieder zur Brgermeisterwahl in Kir
BGM-Wahlkampf mit Ruhegeldzahlungen

Hund überfahren und dann vom Unfallort entfernt - Zeugen gesucht!

Unterhaun. Nachdem er einen entlaufenen Hund überfuhr, flüchtete ein bisher unbekannter Pkw-Fahrer vom Unfallort. Wer kann helfen?
Hund überfahren und dann vom Unfallort entfernt - Zeugen gesucht!

„Unterstellungen muss ich zurückweisen!“

Haunetals Brgermeister antwortet auf den offenen Brief von Tim von Campenhausen Sehr geehrter Herr von Campenhausen, Ihren offenen Brief,
„Unterstellungen muss ich zurückweisen!“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.