Am Pfingstmontag ist wieder Fahrtag

+
Mit der Biber-Blitz oder dem Wasserturm-Express ein Ründchen zu Pfingstmontag wagen.

Fahrtag der Eisenbahnfreunde lockt am Pfingstmontag zum Bebraer Wasserturm, um eine Runde mit der Biber-Blitz, der Bebraer Bimmelbahn oder dem Wasserturm-Express zu drehen.

Bebra. Es geht weiter am Wasserturm in Bebra – der nächste Fahrtag steht an. Am Pfingstmontag, 5. Juni, geht es wieder rund. Es fahren die historischen Züge Biber-Blitz, Wasserturm-Express und Bebraer Bimmelbahn. Der Fahrtag beginnt wie immer um 10 Uhr und endet um 17 Uhr, gefahren wird im Abstand von 10 bis 15 Minuten bis „Weiterode West“ und zurück. Das Eisenbahnmuseum im historischen, unter Denkmalschutz stehenden und über 100 Jahre alten Wasserturm ist bei freiem Eintritt zur Besichtigung geöffnet. Dort können viele Exponate der Eisenbahngeschichte rund um den Bebraer Bahnhof besichtigt werden. Für Essen und Getränke sorgt das bewährte Kiosk-Team mit selbst gebackenen Waffeln mit Kirschen und/oder Sahne, warmen Würstchen, Kaffee oder Tee und jede Menge Kaltgetränke. Dazu ist eine große Auswahl an Eis vorhanden. Sitzgelegenheiten sind im Pavillon genügend vorhanden. Vorschau: der nächste Fahrtag ist ein Jubiläumsfahrtag am Sonntag, 30. Juli.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bombastische Stimmung beim 2. Haune Rock in Odensachsen

Es wurde getanzt, gefeiert und abgerockt: Die Stimmung auf dem Haune Rock hätte nicht besser sein können. Bei uns gibt es dazu die große Bildergalerie.
Bombastische Stimmung beim 2. Haune Rock in Odensachsen

53-Jähriger verursachte Unfall und flüchtete - einen Führerschein besaß er nicht

Mann aus Bebra rammte parkenden Wagen und machte sich davon - Zeugen informierten die Polizei
53-Jähriger verursachte Unfall und flüchtete - einen Führerschein besaß er nicht

Brand des Kreisanzeiger-Gebäudes gelöscht

Alle Mitarbeiter blieben unverletzt und der Brand wurde erfolgreich bekämpft.
Brand des Kreisanzeiger-Gebäudes gelöscht

Das Dach des KREISANZEIGERS steht in Flammen

Kurz nach 17 Uhr heute wurde die Feuerwehr alarmiert, weil das Dach des Verlagsgebäudes des KREISANZEIGERS in Flammen stand.
Das Dach des KREISANZEIGERS steht in Flammen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.