Das war Annotopia

1 von 108
2 von 108
3 von 108
4 von 108
5 von 108
6 von 108
7 von 108
8 von 108

Annotopia: Das Fantasy-Festival in Rotenburg begeisterte die Besucher

Rotenburg. „Fantastisch“ in jeder Hinsicht – anders kann man den erfolgreichen Auftakt von „Annotopia“ am vergangenen Wochenede kaum beschreiben. Das Fantasy-Festival im Rotenburger Schlosspark übertraf tatsächlich alle Erwartungen. Dank des guten Wetters kamen mehrere tausend Besucher zur großen Premiere des Fantasy-Festivals – „alte Hasen“ in aufwendigen Kostümen ebenso wie Neugierige, die einfach nur mal schauen wollten. Und zu sehen gab es allerhand: Gleich sieben verschiedene Themenwelten, mit viel Liebe zum Detail aufgebaut und von originalgetreu kostümierten Darstellern bevölkert, ließen die Besucher in andere Welten eintauchen – vom Mittelalter bis in die ferne Zukunft reichte die Bandbreite. Zahlreiche Bühnenshows und fantasievolle Walk-Acts sorgten dafür, dass es auch immer wieder etwas Neues zu entdecken gab. Nach diesem tollen Auftakt dürfte „Annotopia“ im nächsten Jahr problemlos noch größer und fantastischer werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jürgen Gleitsmann ist neuer Chef der Autobahnpolizei Bad Hersfeld

Jürgen Jakubowksi in Pension verabschiedet.
Jürgen Gleitsmann ist neuer Chef der Autobahnpolizei Bad Hersfeld

Gruppe verletzt 17-Jährigen in Rotenburg und verschwindet in der Nacht

Aus einem Wortgefecht wurde eine körperliche Auseinandersetzung. Nun sucht die Polizei Zeugen für die Tat.
Gruppe verletzt 17-Jährigen in Rotenburg und verschwindet in der Nacht

Die Geschichte von Emil wird auf der Bühne gelebt

Musicalkomponist Marc Schubring im Gespräch über „Emil und die Detektive" bei den "Bad Hersfelder Festspielen".
Die Geschichte von Emil wird auf der Bühne gelebt

Trunkenheitsfahrt: 31-Jähriger mit 2 Promille unterwegs

Am Samstag fiel in Bebra um 00.25 Uhr ein polnischer Autofahrer in einer Polizeikontrolle auf. Dieser stand mit über zwei Promille unter erheblichem Alkoholeinfluss.
Trunkenheitsfahrt: 31-Jähriger mit 2 Promille unterwegs

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.