Faust aufs Auge: Fahrgast „verpasst“ Straßenbahnfahrer eine...

Blick in den Landkreis Kassel. Gestern Abend hat ein bislang unbekannter Fahrgast der Linie 4 an der Haltestelle "Eschenstruth" den Straßen

Blick in den Landkreis Kassel. Gestern Abend hat ein bislang unbekannter Fahrgast der Linie 4 an der Haltestelle "Eschenstruth" den Straßenbahnfahrer unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen und ist geflüchtet.

Der 44-jährige Straßenbahnfahrer aus Kassel war mit der Tram Linie 4 auf der Strecke vom Mattenberg nach Hessisch Lichtenau unterwegs. Kurz vor halb sechs Uhr stieg an einer der Kaufunger Haltestellen ein Fahrgast hinzu, der zunächst an der Haltestelle "Helsa – Waldhof" ausstieg.

Da er sich vermutlich bei dem Haltepunkt geirrt hatte, wollte er die Bahn erneut besteigen. Im letzten Moment konnte er das Schließen der Tür am Fahrerstand verhindern, indem er den Arm durch den Spalt steckte. Als ihn der Straßenbahnfahrer daraufhin ansprach, pöbelte ihn der Fahrgast an, wobei der Fahrer bemerkte, dass der Fahrgast offensichtlich angetrunken war. Der Mann nahm dann hinter der Fahrerkabine Platz.

Als der Tramfahrer die nächste Haltestelle "Eschenstruth" ansteuerte und die Bahn zum Stehen brachte, stand der unbekannte Fahrgast auf und schlug unvermittelt dem 44-Jährigen mit der Faust auf das linke Auge. Ein weiterer Fahrgast sei dann dem Opfer zu Hilfe geeilt.

Beim Öffnen der Türen flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

Beschreibung:

Mann, zwischen 17 und 25 Jahre alt, 165 bis 170 cm groß, sportliche Erscheinung, kurze helle Haare, vermutlich Deutscher. Er soll mit einer schwarzen Jacke, einer schwarzen Jogginghose und einem Stoffblouson oder einer Bomberjacke mit einem Aufdruck auf dem Rückenteil bekleidet gewesen sein.

Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder dem Täter geben können, insbesondere auch der Fahrgast, der dem Straßenbahnfahrer zur Hilfe eilte und weitere Fahrgäste, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter 0561/910-0 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Die Sachbearbeitung hat die Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Kassel-Ost übernommen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Kassel

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger

Drei bislang unbekannte Täter haben am gestrigen Sonntagabend in der Straße „Roßpfad“ in Kassel-Wolfsanger offenbar einen 17-Jährigen beraubt und verletzt.
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Homberg-Mörshausen: Schäferhund durch Messerstich getötet
Kassel

Homberg-Mörshausen: Schäferhund durch Messerstich getötet

Polizei leitet Ermittlungsverfahren ein.
Homberg-Mörshausen: Schäferhund durch Messerstich getötet
Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Fulda

Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?

Die Polizei sucht noch immer die Fahrerin oder den Fahrer eines VW Golf, der am Samstagmittag auf der B 254 in einen sehr schweren Unfall verwickelt war.
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.