Fehlende Kritiker

Sontra. Die Vereine des Tenniskreises 33 Fulda-Werra trafen sich in Sontra-Berneburg zur ihrer Jahreshauptversammlung 2008. Von den 36 Kreisvereinen k

Sontra. Die Vereine des Tenniskreises 33 Fulda-Werra trafen sich in Sontra-Berneburg zur ihrer Jahreshauptversammlung 2008. Von den 36 Kreisvereinen konnte Vorsitzender Reinhold Ble (TC Ronshausen) lediglich elf begren. Wenn im Verband Entscheidungen getroffen werden, wird an der Basis oft von Bevormundung gesprochen. Doch wenn die Mglichkeit zur Mitsprache besteht, fehlen die Kritiker.In seinem Rechenschaftsbericht wies Ble auf die genderten Strukturen in der Schullandschaft hin. Mit neuen Konzepten soll die Verbindung zwischen Kindergrten, Schulen und Vereinen intensiviert werden. Mit einer Trainerbrse auf der Internet-Seite des Tennisbezirkes wird den Vereinen die Mglichkeit geboten, ausgebildete bungsleiter zu erhalten.Beim Sportehrentag das Landessportbundes des Landkreises Hersfeld-Rotenburg erhielt Walter Krebs (TC Bad Hersfeld) als Hessenmeister die silberne Ehrenplakette. Mit vier Aufsteigern auf Landesebene (TC Hauneck-Eitra bei den Herren, TC Bad Sooden-Allendorf Damen und Junioren U18, TC Witzenhausen Damen 30) schnitt der Tenniskreis im Bezirk gut ab. Insgesamt werden am Team-Tennis 2008 auf allen Ebenen insgesamt 114 Mannschaften teilnehmen. Spielleiter Hans-Peter Kroll (TC Witzenhausen) wies darauf hin, dass durch die Einfhrung des dualen Systems (4-er und 6-Mannschaften) die Anzahl der Teams leicht gestiegen sei. Die Tendenz geht klar Richtung 4-erMannschaften stellte Kroll fest. Mit Hilfe der Identittsnummer wird in Zukunft die Mglichkeit geschaffen, Ranglisten fr alle Spieler zu erstellen und als Vorgabe fr die namentlichen Meldungen zu nutzen. In 2007 fielen die Kreismeisterschaften bei den Damen und Herren wegen zu geringer Meldung aus.

Kreisjugendwart Thomas Heinemann ( TC BW Eschwege) berichtete ber erfolgreiche Turniere im Nachwuchsbereich. Neben den Kreismeisterschaften fanden wieder Kreispokalspiele und Kleinfeldmeisterschaften statt. Vom TC BW Bad Hersfeld/TC Johannesberg und dem TC Hauneck wurden 2007 Jugend-Ranglistenturniere durchgefhrt. Sorge bereite das Jugendfrderkonzept bei den Jngsten. Schatzmeister Gnther Henke (TC BW Eschwege) berichtete von einer zufriedenstellenden Kassenlage. Wenn aber die Zuschsse des Bezirks weiter gekrzt werden, knnte es knapp werden, besonders in der Jugendfrderung.

Vor den Neuwahlen wurde der langjhrige Kreisvorsitzende Dr. Heinrich Nuhn (TC Rotenburg) zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Damit wurde seine mehr als 25-jhrige Ttigkeit im Kreisvorstand geehrt. Die Neuwahlen besttigten Reinhold Ble (1. Vorsitzender), Hans-Peter Kroll (Sportwart und Spielleiter), Thomas Heinemann (Jugendwart) und Gnther Henke (Schatzmeister). Fr Dr. Nuhn bernahm Rolf Roth (SV Kathus) das Amt des 2. Vorsitzenden und des Schriftfhrers. (rt)

Dr. Heinrich Nuhn (TC Rotenburg) wurde durch den Kreisvorsitzenden Reinhold Ble (rechts) zum Ehrenvorsitzenden des Tenniskreises Fulda-Werra ernannt.Foto: Roth

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Ein Unbekannter schoss auf die Scheibe eines Einfamilienhauses in Alheim.
Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Hauseigentümer konnte Feuer in Scheune selbst löschen
Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

Rauchentwicklung am Freitagabend in Mehrfamilienhaus in Philippsthal.
Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Autofahrer müssen sich für vier Monate auf Umwege einstellen.
K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.