Feuer in Bebra: Dämmmaterial ging in Flammen auf

1 von 5
2 von 5
3 von 5
4 von 5
5 von 5

Feuerwehrleute sind zu einem Brandeinsatz in den Breitenbacher Weg nach Bebra gerufen worden.

Bebra. Die Feuerwehren aus Bebra, Weiterode und Breitenbach wurden am Dienstagmorgen gegen 10.30 Uhr zu einem Brandeinsatz in Bebra im Breitenbacher Weg alarmiert. Die ersten Einsatzkräfte stellten beim Eintreffen an der Einsatzstelle, dem Gelände einer ehemaligen Treppenfabrik, eine starke Rauchentwicklung aus einem Abrissgebäude fest. Bei näherer Absuche des Gebäudes durch drei Trupps unter Atemschutz entdeckten die Feuerwehrleute brennendes Dämmmaterial. Schnell konnten Glutnester abgelöscht und der Qualm mittels Gebläse aus dem Gebäude geblasen werden. Wie die Polizei mitteilte, war vermutlich ein Funke bei Abrissarbeiten die Brandursache. Durch das Feuer entstand kein Sachschaden. Die Feuerwehren waren mit 35 Einsatzkräften vor Ort. Das Gelände soll erst vor wenigen Tagen den Besitzer gewechselt haben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

6. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinn-Nummern für Freitag, 6. Dezember
6. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

A7: Holztransporter steht in Flammen

Der Fahrer konnte sich zwar rechtzeitig in Sicherheit bringen, erlitt aber ein leichte Rauchgasvergiftung.
A7: Holztransporter steht in Flammen

Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 5. Dezember 2019

Die Gewinn-Nummern für Donnerstag, 5. Dezember.
Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 5. Dezember 2019

Band "Madsen" kommt auf das Haune-Rock Festival

Bei der "Winter-Rakete" wurde kürzlich ein Teil des Line-Up bekannt gegeben.
Band "Madsen" kommt auf das Haune-Rock Festival

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.