Feuer auf Tankstelle in Kirchheim

Brand Tankstelle Kirchheim
1 von 4
Brand Tankstelle Kirchheim
2 von 4
Brand Tankstelle Kirchheim
3 von 4
Brand Tankstelle Kirchheim
4 von 4

Brennender PKW in Kirchheimer Werkstatt: Flammen griffen auf Dach der Tankstelle über

Kirchheim - Ein Brennender PKW in der Werkstatt einer Tankstelle in Kirchheim löste heute Nachmittag gegen 16 Uhr Großalarm bei den Feuerwehren in Kirchheim und Umgebung aus. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Mitarbeiter der Tankstelle Betriebsstoffe aus einem PKW, der verschrottet werden sollte, abgelassen.

Aus bisher ungeklärter Ursache entzündeten sich die Betriebsstoffe. Rasend schnell breiteten sich die Flammen im gesamten Werkstattbereich aus und griffen auf das Dach der erst vor zwei Jahren renovierten Tankstelle über. Dichter Qualm breitete sich auch im Verkaufsraum der Tankstelle aus, der von den Mitarbeitern der Tankstelle sofort geräumt wurde.

Die Feuerwehren aus Kirchheim, dem Ibratal, Niederaula und die Drehleiter aus Bad Hersfeld waren mit insgesamt über 60 Einsatzkräften vor Ort um den Brand, der sich auch in die gesamte Dachkonstruktion der Tankstelle gefressen hatte, zu löschen. Schnell gefror bei der eisigen Kälte das Löschwasser, dass von den Feuerwehrleuten sofort mit Salz abgestreut wurde.

Für die genaue Ermittlung der Brandursache wurde die Brandermittlung der Kripo aus Bad Hersfeld eingeschaltet. Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei auf ca. 100.000 Euro geschätzt. Im Verkaufsraum ist der Strom für sämtliche Kühlgeräte ausgefallen. Der Inhaber ist bemüht, die Waren in benachbarten Geschäften zu unter zu bringen. Wann die Tankstelle zumindest den Verkaufsbetrieb wieder aufnehmen kann, konnte zur Stunde noch nicht gesagt werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bremsen an Eisenbahnwagen gelockert

Auf dem Gelände einer Firma in Heringen-Herfa wurden zwei Eisenbahnwagen beschädigt.
Bremsen an Eisenbahnwagen gelockert

Zwei Corona-Tote in Waldhessen: Zwei Bewohner (79 und 83) im Kreisaltenheim Niederaula gestorben

Die Männer (79 und 83) wurden vor ihrem Tod positiv auf Covid-19 getestet
Zwei Corona-Tote in Waldhessen: Zwei Bewohner (79 und 83) im Kreisaltenheim Niederaula gestorben

Trotz Corona-Krise: Deutsche Post weiterhin auf Trapp

Mit der Aktion „Wurfsendung“ möchte die Deutsche Post bundesweit auf die neuen Schutz- und Hygienemaßnahmen aufmerksam machen.
Trotz Corona-Krise: Deutsche Post weiterhin auf Trapp

Anwohner halfen  beim Löschen: Schuppenbrand in Wahlshausen 

Ursache: Vermutlich hatte sich Glut entzündet
Anwohner halfen  beim Löschen: Schuppenbrand in Wahlshausen 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.