Holzlager neben Forsthaus niedergebrannt

1 von 4
2 von 4
3 von 4
4 von 4

Das Feuer vernichtete auch Teile einer angrenzenden Garage.

Wildeck-Hönebach. Am Freitagvormittag wurden die Feuerwehren der Großgemeinde Wildeck gegen 10 Uhr zu einem Feuer in Wildeck-Hönebach gerufen. Am Hönebacher Forsthaus brannte ein Holzschuppen und das Feuer drohte auf feste Gebäudeteile überzugreifen.

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrfahrzeuge brannte der mit Kaminholz gefüllte Holzschuppen bereits in ganzer Ausdehnung und die Flammen griffen auf eine zwischen Holzschuppen und Forsthaus angrenzende Garage über. Den Feuerwehrkräften gelang es unter massivem Wassereinsatz, das Wohnhaus vor den Flammen zu schützen. Der Holzschuppen brannte jedoch völlig ab und teile des Garagendaches wurden ebenfalls vom Feuer vernichtet.

Über die Brandursache und die Höhe des Sachschadens liegen noch keine Erkenntnisse vor, die Brandermittlung der Kripo untersucht die Brandstelle. Vor 10 Jahren gab es schon einmal einen Brand am Forsthaus. Damals war es während Renovierungsarbeiten zu einem Feuer gekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erfolgreiche zweite Aufführung des Jugendtheaterstückes "Wir" Wer denn sonst?"

Im "wortreich" in Bad Hersfeld fand am Abend die zweite Vorstellung des Projekts "Künste öffnen Welten" statt. Wieder gab es viel Beifall für die jungen Darsteller.
Erfolgreiche zweite Aufführung des Jugendtheaterstückes "Wir" Wer denn sonst?"

CDU will alle Steuerzahler entlasten

Jens Spahn aus Berlin besuchte die CDU-Mittelstandsvereinigung (MIT) in Bad Hersfeld.
CDU will alle Steuerzahler entlasten

Im Spielefieber! Spielenachmittage in Rotenburg und Bad Hersfeld

Am 9. und 10. September finden Familienspielenachmittage statt, bei denen man sich an zahlreichen Gesellschaftsspielen probieren kann.
Im Spielefieber! Spielenachmittage in Rotenburg und Bad Hersfeld

Strandkorbgeplauder: Helen Schneiders ganz persönliche Erinnerungen

Im Strandkorb erzählt Helen Schneider von ihrem neuen Musikprogramm
Strandkorbgeplauder: Helen Schneiders ganz persönliche Erinnerungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.