Feuerwehr löscht Waldbrand bei Rohrbach

1 von 4
2 von 4
3 von 4
4 von 4

Am Montagnachmittag brannte es in einem Waldstück bei Rohrbach auf einer Fläche von 150 Quadratmetern.

Ludwigsau-Rohrbach - Am Montagnachmittag brannten gegen 15 Uhr in einem Waldstück auf einer Anhöhe von Rohrbach in der Gemeinde Ludwigsau im Bereich der Stromtrasse etwa 150 Quadratmeter Waldboden und Böschung.

Die Feuerwehren aus Friedlos, Reilos, Gerterode, Tann und das Großtanklöschfahrzeug aus Bad Hersfeld rückten mir 33 Einsatzkräften zur Einsatzstelle in dem nur schwer erreichbaren Gelände aus um die Flammen zu bekämpfen.

Die Feuerwehrleute löschten aus mehreren Rohren die Flammen und konnten ein Ausbreiten des Waldbrandes durch gezielten Wassereinsatz verhindern. Trotz eines starken Windes hatten die Feuerwehrleute das Feuer nach kurzer Zeit unter Kontrolle und nach etwa einer Stunde mussten nur noch Glutnester abgelöscht werden.

Zur weiteren Kontrolle werden mehrere Feuerwehrleute noch für längere Zeit an der Einsatzstelle gebunden sein, um ein erneutes Auflodern der Flammen zu verhindern. Wodurch das Feuer entstanden ist, konnte nicht ermittelt werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Brand des Kreisanzeiger-Gebäudes gelöscht

Alle Mitarbeiter blieben unverletzt und der Brand wurde erfolgreich bekämpft.
Brand des Kreisanzeiger-Gebäudes gelöscht

Das Dach des KREISANZEIGERS steht in Flammen

Kurz nach 17 Uhr heute wurde die Feuerwehr alarmiert, weil das Dach des Verlagsgebäudes des KREISANZEIGERS in Flammen stand.
Das Dach des KREISANZEIGERS steht in Flammen

Festspiele: Strandkorb-Geplauder mit Markus Fetter

Markus Fetter übernimmt in der Wiederaufführung von "Titanic" die Rolle des Funkers Harold Bride.
Festspiele: Strandkorb-Geplauder mit Markus Fetter

Paddy rockt Bebra: Kostenloses Konzert am Mittwoch, 18. Juli

Paddy Schmidt tritt am 18. Juli im Rahmen der Sommerreihe „Mittwochs in Bebra“ auf
Paddy rockt Bebra: Kostenloses Konzert am Mittwoch, 18. Juli

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.