Feuerwehr löschte 30 Quadratmeter brennenden Wald bei Reckerode

1 von 5
Waldbrand bei Reckerode
2 von 5
Waldbrand bei Reckerode
3 von 5
Waldbrand bei Reckerode
4 von 5
Waldbrand bei Reckerode
5 von 5
Waldbrand bei Reckerode

Am Dienstagabend meldete die Besatzung eines Rettungshubschraubers gegen 20.20 Uhr in einem Waldstück zwischen der Langen Heide und der A4 bei Reckerode starke Rauchentwicklung im Wald. Der Brand hatte sich zum Glück noch nicht ausgebreitet und konnte mit einem Tanklöschfahrzeug gelöscht werden.

Kirchheim. Aufgrund der akuten Brandgefahr wurden die Feuerwehren aus Kirchheim, Welsebachtal, Aulatal und Niederaula alarmiert, die mit rund 50 Einsatzkräften zum gemeldeten Brand ausrückten. Nach kurzer Suche entdeckten die Feuerwehrleute ein Feuer von circa 30 Quadratmetern in einem Waldstück in der Nähe der A4. Mit einem Tanklöschfahrzeug hatten die Einsatzkräfte das Feuer, das sich zum Glück noch nicht ausbreiten konnte, gelöscht. Zur Brandursache konnten noch keine Angaben gemacht werden. Nach einer Stunde konnten alle Einsatzkräfte wieder einrücken.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

16. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinnummern für Montag, 16. Dezember
16. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Oberaula: Bürgermeister Klaus Wagner im KA-Interview

Der Rathauschef der Gemeinde zieht Bilanz - welche Highlight es in diesem Jahr gab und was in 2020 ansteht, verrät er im KA-Gespräch.
Oberaula: Bürgermeister Klaus Wagner im KA-Interview

15. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Sonntag, 15. Dezember
15. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

Mit Fördergeldern werden in sämtlichen Ortsteilen Vorplätze mit WLAN-Technik ausgestattet.
Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.