Feuerwehr rettet Jungen aus der Fulda

+
etm Blaulicht Polizei

Zehnjähriger konnte in Bad Hersfeld unverletzt der Mutter übergeben werden

Bad Hersfeld - Am Freitag kurz vor 16 Uhr, wurde in der Fulda von einem Spaziergänger ein Kind in Höhe des Aquafits in der Bad Hersfelder Kolpingstraße festgestellt, dass sich an einem Baumstamm festhalten würde. Sofort rückte die Freiwillige Feuerwehr und die Polizei aus. 

Bereits um 16.15 Uhr konnte ein zehnjähriger Junge aus dem Stadtteil Hohe Luft von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr gerettet werden. Der Junge ist unverletzt und konnte an seine Mutter übergeben werden. Vermutlich ist der Junge beim Spielen am Fuldaaufer abgerutscht und in die Fulda gelangt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Lollsrede 2018 von Feuermeister Klaus Otto

Traditionsgemäß las der Feuermeister zum Löschen des Lullusfeuers den Oberen die Leviten
Die Lollsrede 2018 von Feuermeister Klaus Otto

Hessentag-Auftakt nach Maß: Bereits 6.500 Tickets in drei Tagen verkauft

Es war ein Auftakt nach Maß und die Bad Hersfelder Hessentagsbeauftragte, Anke Hofmann, freut sich über die positive Resonanz
Hessentag-Auftakt nach Maß: Bereits 6.500 Tickets in drei Tagen verkauft

Gartenhütte wegen Flachbildfernseher in Rotenburg aufgebrochen

Diebe haben in Rotenburg in der Straße Am Kies eine Gartenhütte aufgebrochen.
Gartenhütte wegen Flachbildfernseher in Rotenburg aufgebrochen

Bedrohlicher Zwischenfall am Bahnhof in Bebra

Zwei junge Männer bedrohen in der Nähe des Bahnhofs in Bebra einen Mann. Einer der beiden zieht ein Messer und versucht den Davonrennenden zu Fall zu bringen.
Bedrohlicher Zwischenfall am Bahnhof in Bebra

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.