Feuerwerk auf Personen geschossen - Dachstuhlbrand durch Rakete

+

Waldhessen. Die Polizeimeldungen aus der Silvesternacht.

Rotenburg. Um 23.30 Uhr kam es zu einem Angriff auf einen 58-jährigen Taxifahrer. Ein 20-jähriger aus Bebra stammender Fahrgast geriet während des Transports mit dem Fahrer in Streit und schlug diesem in der Folge einen Korksektkorken auf das Nasenbein. Der Taxifahrer erlitt dadurch eine blutende Platzwunde. Der Beschuldigte schlug anschließend mit der Faust die Heckscheibe des Taxis ein und flüchtete zu Fuß vom Tatort. Der verursachte Sachschaden beträgt ca. 500 Euro.

Bad Hersfeld. Zu einem Streit, der unter Einsatz von Pyrotechnik ausgetragen wurde, kam es in der Silvesternacht gegen 0.30 Uhr vor einer Gaststätte im Ortsteil Hohe Luft. Zunächst wurde eine Personengruppe, die auf der gegenüberliegenden Straßenseite lief, von anderen mit Böllern beworfen. Ein 23-Jähriger aus Bad Hersfeld ließ sich das nicht gefallen und lief mit einer gezündeten Rakete in der Hand auf die "Angreifer" zu. Kurz bevor die Rakete startete, hielt der junge Mann sie zur Seite weg und die Rakete flog in das Fenster der Gaststätte. Im Treppenhaus einer Mehrfamilienwohnung gerieten die Personen noch einmal aneinander und es kam zu Rangeleien, in deren Verlauf ein 23-jähriger Hersfelder und eine 21-jährige Hersfelderin leicht verletzt worden sind. Es folgt ein Strafverfahren, die Ermittlungen dauern an.Am Fenster entstand ein Sachschaden von etwa 200 Euro.

Rotenburg. Gegen 0.20 Uhr wurden vor einer Gaststätte am Marktplatz zwei Personen leicht verletzt und ihre kleidung angesengt, als ein Mann eine Feuerwerksbatterie zündete, von welcher die ausgehenden Leuchteffekte unkontrolliert in eine Personengruppe schossen.Die beiden Geschädigten, eine 28-jährige Frau und ein 25-jähriger Mann aus Spangenberg, wurden später im Kreiskrankenhaus Rotenburg ambulant versorgt. Der Sachschaden beträgt ca. 120 Euro. Ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrlässiger Körperverletzung wurde eingeleitet. In diesem Zusammenhang werden Zeugenhinweise unter der Telefonnummer: 06623/ 937-0 erbeten.Der mutmaßliche Täter soll  ca. 1,75 Meter groß sein, von schlanker Statur mit Kinnbart und leicht grauen Haaren.

Kohlhausen. Bislang Unbekannte haben in der Straße "Gerstengarten"  gene 1.15 Uhr Silvesterfeuerwerk in einen Briefkasten der Deutschen Post AG geworfen und diesen daruch erheblich beschädigt.Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise können unter Telefonnummer 06621/932-0 abgegeben werden.

Philippsthal. Eine verirrte Rakete löste gegen 2.50 Uhr in der Vachaer Straße einen Dachstuhlbrand aus. Der Brand konnte gelöscht werden.Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.

Bebra. Um 5.58 Uhr kam es in der Straße "Schwalbenweg" zum Brand eines Holzschuppens mit darin gelagerten zwölf Raummetern Buchenbrennholz. Vermutlicher Ausgangspunkt des Feuers war eine unmittelbar daneben abgestellte Kunststoffmülltonne, in welcher vom Geschädigten gegen 1 Uhr abgebrannte Reste des Silvesterfeuerwerks entsorgt worden waren. Personen wurden nicht verletzt, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 12.000 Euro. Am angrenzenden Wohnhaus waren durch die starke Hitzeentwicklung mehrere Fensterscheiben zersprungen. Die Feuerwehren von Bebra und Weiterode waren mit insgesamt 25 Kameraden zum Löschen des Brandes vor Ort im Einsatz.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auffahrunfall auf der A5

Am heutigen Samstag kam es zu einem Auffahrunfall auf der A5 bei Bad Hersfeld.
Auffahrunfall auf der A5

Täter zerkratzt Audi in Bad Hersfeld

In der Nacht zum heutigen Sonntag wurde ein Audi in Bad Hersfeld zerkratzt.
Täter zerkratzt Audi in Bad Hersfeld

Ein Abend für Poesie und Musik

Eine Hommage an die jüdische Dichterin Rose Ausländer gestaltete Sabine Kampmann in Wort und Ton am Samstagabend in der Bad Hersfelder Martinskirche.
Ein Abend für Poesie und Musik

Erlebnisreiche Nacht in den Bad Hersfelder Museen

Zahlreiche Besucher nahmen an der ersten Bad Hersfelder Museums- und Erlebnisnacht teil und erlebten ihre Stadt aus einem neuen Blickwinkel.
Erlebnisreiche Nacht in den Bad Hersfelder Museen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.