Ehrlicher Finder gibt Geldbörse ab

25-Jähriger gab Fund bei der Polizei ab und verzichtete sogar auf den Finderlohn.

Bebra. "Ehrlich währt am längsten!". So oder ähnlich dachte wohl ein Mann aus Wanfried, der am frühen Dienstagmorgen (8. August) auf der Treppe einer Bäckerei in Bebra eine Geldbörse fand. Anstatt diese nämlich samt dem darin befindlichen Bargeld zu behalten, brachte der 25-Jährige es zur Polizeistation nach Rotenburg.

Dort konnten die Polizistinnen und Polizisten Dank des Personalausweises, der sich ebenfalls im Portemonnaie befand, schnell die Anschrift der Besitzerin ermitteln. Noch am Morgen statteten sie der 14 Jahre alten Schülerin aus Ronshausen einen Besuch ab und erfreuten sie mit ihrem "Mitbringsel". Da der Finder des Portemonnaies sogar ausdrücklich auf einen Finderlohn verzichtet hatte, bleibt, ihm für sein beispielhaftes und vorbildliches Verhalten zu danken.

Rubriklistenbild: © Klagholz

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Führungswechsel bei der Polizei Hersfeld-Rotenburg

Kriminaldirektor Rainer Neusüß wechselte in die Heimat nach Eschwege – Polizeioberrat Martin Nickl übernimmt.
Führungswechsel bei der Polizei Hersfeld-Rotenburg

Polizei schnappt dreisten Räuber in Bebra

Beim Ladendiebstahl ertappt, versuchte der Täter zu fliehen und verletzte zwei Angestellte.
Polizei schnappt dreisten Räuber in Bebra

Fotostrecke: Sport und Show begeisterte die Zuschauer

Die 45. Auflage von Sport und Show bot ein abwechslungsreiches Programm - Sportler und Künstler starteten durch.
Fotostrecke: Sport und Show begeisterte die Zuschauer

Bad Hersfelder Hochhaus brannte erneut

Bereits vor wenigen Stunden wurde die Feuerwehr zu einem Brand in diesem Hochhaus gerufen.
Bad Hersfelder Hochhaus brannte erneut

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.