Fit und gesund fühlen: Fitnesspark Bebra wird zur Wohlfühl-Oase umgebaut

Bürgermeister Uwe Hassl, Inhaber Nejat Sunel mit Sohn ­Adriaono Kaya und seiner Frau Viviane vor einem ­Modell des zukünftigen Fitnessparks. Foto: nh

Rund um den ­Fitnesspark in Bebra rollen derzeit die Bagger, denn: Das Unternehmen baut an.

Bebra.  „Ich erinnere mich noch, als ich begonnen habe”, so Inhaber Nejat Sunel und weiter: ­„Damals hatte ich 55 Quadrat­meter zur Ver­fügung – nach den Bau­arbeiten begrüßen wir unsere Kunden dann auf insgesamt 3.500 Quadrat­metern hier in der Annastraße 17.”

Während der Bauarbeiten hat der Bebraer Fitnesspark aber weiterhin geöffnet, der ­normale Betrieb ist von den Bauarbeiten nicht betroffen. Sunel: „Es war uns wichtig, dass wir weiterhin erreichbar sind.” Nach und nach soll der Bau nun voranschreiten und unter anderem auch ein Beach-Volleyball-Platz entstehen. Geplant ist, dass der Bau im Oktober 2018 abgeschlossen wird.

„Unser Fitnesspark steht für ein besseres Leben. Der Mensch im Mittelpunkt ­unserer Arbeit”, erklärt Nejat Sunel weiter. Jeder Kunde wird individuell betreut – um das perfekte Fitnesspaket zu erhalten. Wer also vorbeischauen möchte, kann das gerne tun und von den ­aktuellen Baustellenange­boten profitieren. Aktuell gibt es nämlich das Premium ­Fitness & Wellness-Paket für nur 9,90 Euro – inklusive ­Sauna, Kurse, Egym Zirkel und Mineralgetränke.

Mehr Informationen erhalten Sie auch jederzeit im Internet unter fitnesspark-bebra.de oder aber natürlich auch ganz einfach telefonisch unter 06622/44260.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

King Döner spendet 500 Euro an Bad Hersfelder Feuerwehr

Die Bad Hersfelder Feuerwehr durfte sich jetzt über eine großzügige Geldspritze von "King Döner" freuen.
King Döner spendet 500 Euro an Bad Hersfelder Feuerwehr

Ab ins Wasser: Ehrenamtliche kümmern sich um Wassertretbecken in Meckbach

Dank ehrenamtlicher Helfer in Meckbach: Wassertretbecken ist wieder geöffnet
Ab ins Wasser: Ehrenamtliche kümmern sich um Wassertretbecken in Meckbach

Es wird dreckig: Cross-Hindernis-Lauf in Hohenroda

Hell of the Brave: Der wohl extremste Lauf über Morast und Sumpf findet im Oktober in Hohenroda statt.
Es wird dreckig: Cross-Hindernis-Lauf in Hohenroda

Noch mehr Stars bei der Festspielen 2018

Die Ensembles der Festspiel-Stücke stehen jetzt fest
Noch mehr Stars bei der Festspielen 2018

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.