Flammeninferno auf der A 7: Lkw abgefackelt...

A7/Kirchheim. Am Dienstagmorgen gegen 4.15 Uhr brannte auf der A7 zwischen dem Kirchheimer Dreieck und Hersfeld West in Fahrtrichtung Kassel die Zugma

A7/Kirchheim. Am Dienstagmorgen gegen 4.15 Uhr brannte auf der A7 zwischen dem Kirchheimer Dreieck und Hersfeld West in Fahrtrichtung Kassel die Zugmaschine eines Lastzuges fast völlig aus.

Wie der Fahrer des Lastzuges an der Einsatzstelle mitteilte, bemerkte er am Steigungsstück des so genannten Reckeröder Berges plötzlich einen Knall, der offensichtlich von einem Turboladerschaden verursacht wurde.

Der Fahrer schaffte es gerade noch, den Lastzug in eine Haltebucht zu lenken und seine persönlichen Sachen aus dem Fahrerhaus zu holen, als dieses auch schon zu brennen begann.

Obwohl der Fahrer noch mit bordeigenen Mitteln versuchte, das Feuer zu löschen, stand das komplette Fahrerhaus beim Eintreffen der Feuerwehr aus Kirchheim bereits im Vollbrand. Während der Löscharbeiten musste eine Fahrspur der A7 in Richtung Nord gesperrt werden, es bildete sich ein Stau von mehreren Kilometern bis über das Kirchheimer Dreieck hinaus. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Meldung und Foto: TVnews-Hessen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Fulda

Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?

Die Polizei sucht noch immer die Fahrerin oder den Fahrer eines VW Golf, der am Samstagmittag auf der B 254 in einen sehr schweren Unfall verwickelt war.
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht
Fulda

Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht

Opfer eines Raubes im Bahnhof Fulda wurde gestern Vormittag (19.10.) gegen 11 Uhr eine 74-jährige Frau aus Seligenstadt.
Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.