Flotter Fahrstil: Raser war 73 km/h zu schnell auf der A7 bei Kirchheim unterwegs

Der Audi-Fahrer fuhr statt erlaubten 120 km/h rasante 199 km/h.

Kirchheim. Mit flotten 199 km/h bei erlaubten 120 km/h befuhr am vergangenen Freitag ein Audi-Fahrer aus dem Zulassungskreis Göttingen die Gefällstrecke der A7 am Reckerröder Berg in Richtung Kirchheim.

Dort standen an diesem Tag Beamte der Autobahnpolizei Bad Hersfeld mit ihrem Radargerät und führten Geschwindigkeitsmessungen durch. Nach Abzug der Toleranz wird dem Raser nun eine Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit um 73 km/h vorgeworfen. Auf ihn kommt nun ein Bußgeld von über 600 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein dreimonatiges Fahrverbot zu.

"Geschwindigkeitsbegrenzungen gelten auch in der Faschingszeit", so der Leiter der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld, Jürgen Gleitsmann. Er rät aufgestellte Vorschriftszeichen ernst zu nehmen, "...damit es nur beim Fußmarsch am Rosenmontag bleibt".

Rubriklistenbild: © pixabay

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Ein Unbekannter schoss auf die Scheibe eines Einfamilienhauses in Alheim.
Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Hauseigentümer konnte Feuer in Scheune selbst löschen
Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

Rauchentwicklung am Freitagabend in Mehrfamilienhaus in Philippsthal.
Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Autofahrer müssen sich für vier Monate auf Umwege einstellen.
K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.