Folgenschwerer Fahrfehler führt zu 26.000 Euro Sachschaden in Bad Hersfeld

Der Fahrfehler eines 75-Jährigen verursachte am vergangenen Mittwoch einen Sachschaden von 26.000 Euro.

Bad Hersfeld - Am Mittwoch gegen 15.35 Uhr befuhr ein 75-jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Hersfeld die Homberger Straße. Eine 37-jährige Pkw-Fahrerin aus Hohenroda, ein 64-jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Hersfeld und ein 48-jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Hersfeld parkten in dieser Reihenfolge ihre Pkw seitlich in Richtung Innenstadt in Höhe der Hausnummer 10-12.

Diese Fahrzeuge waren halb auf dem Gehweg und halb auf der Fahrbahn geparkt. Der 75-Jährige streifte zunächst beim Vorbeifahren den linken Außenspiegel der Pkw-Fahrerin. Anschließend fuhr er aufgrund eines Fahrfehlers in den Pkw des 64-Jährigen.

Dieser Pkw wurde aufgrund des Aufpralls wiederum auf das parkende Fahrzeug des 48-jährigen Fahrers geschoben. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 26.000 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger nachts in Bad Hersfeld überfallen

Drei Täter raubten ihm Smartphone und Bargeld
19-Jähriger nachts in Bad Hersfeld überfallen

Roth begrüßt Neuigkeiten zur Alheimer Kaserne

Allerdings dürfe der Ausbau in Rotenburg nicht zu lasten des Standorts Eschwege gehen.
Roth begrüßt Neuigkeiten zur Alheimer Kaserne

Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Endlich steht eine Nachnutzung für die Kaserne in Rotenburg fest.
Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Bei Wind und Wetter trafen sich die Ganzjahres-Fahrer auf dem Knüllköpfchen.
Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.