FG fordert Ende des Streits „zum Wohle der Festspiele“

Bad Hersfeld. Die Fraktionsgemeinschaft (FG) im Bad Hersfelder Stadtparlament fordert Bürgermeister Thomas Fehling und Intendant Holk Freytag auf, zu

Bad Hersfeld. Die Fraktionsgemeinschaft (FG) im Bad Hersfelder Stadtparlament fordert Bürgermeister Thomas Fehling und Intendant Holk Freytag auf, zum Wohle der Bad Hersfelder Festspiele unverzüglich ihre Streitigkeiten zu beenden. "Gegenwärtig rasen zwei ICEs ungebremst aufeinander zu", beschreibt der Fraktionsvorsitzende Hans-Jürgen Schülbe die Situation,

"Die Festspiele gehören weder dem Bürgermeister noch dem Intendanten. Die Festspiele gehören den Menschen der Kreisstadt und der Region, die sie jährlich in Millionenhöhe finanzieren", so Schülbe weiter. "Die Festspiele dürfen nicht  für  das Ausleben von Eitelkeiten, für unrealistische Zielsetzungen, für  persönliche Anfeindungen und für zum Streit genutzte Vertragsauslegungen missbraucht werden."

Dabei müssten sich alle Beteiligten einvernehmlich den objektiv vorhandenen Problemen  stellen, so dem enormen Defizit in Höhe von 344.000 Euro. Die schwierige Haushaltslage der Stadt mit einer bereits bestehenden Haushaltssperre für 2013 erlaube es nicht, einfach zur Tagesordnung überzugehen. Der von Freytag in einer TV-Internet Sendung zitierte Satz: "Wenn Du kein Geld hast,  gib’ es aus" sei absolut inakzeptabel. Gleiches gelte für  Bürgermeister Fehling, Auseinandersetzungen  mit dem Intendanten öffentlich zu führen.Fatal und zu einer ernsten Gefährdung der Festspiele würde es führen, wenn Bürgermeister und Intendant nur noch über Anwälte kommunizieren würden.

Die Fraktionsgemeinschaft erwartet von der Intendanz, dass sie innerhalb der nächsten  Wochen den Vorschlag für den Spielplan für 2014 einschliesslich Rahmenprogramm vorlegt, damit die Festspielkommission und der Magistrat darüber entscheiden können. Im Mittelpunkt muss wieder die Stiftsruine stehen, wie es sich auch aus einer Publikumsbefragung eindeutig ergibt.Sollte der Streit zwischen Bürgermeister und Intendant zu Lasten der Festspiele weitergehen, dann wäre das Stadtparlament als oberstes Entscheidungsorgan gefragt. "Niemandem darf erlaubt werden, unsere Festspiele in eine existenzielle Gefahr zu führen", so Schülbe ab­schließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

6. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinn-Nummern für Freitag, 6. Dezember
6. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

A7: Holztransporter steht in Flammen

Der Fahrer konnte sich zwar rechtzeitig in Sicherheit bringen, erlitt aber ein leichte Rauchgasvergiftung.
A7: Holztransporter steht in Flammen

Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 5. Dezember 2019

Die Gewinn-Nummern für Donnerstag, 5. Dezember.
Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 5. Dezember 2019

Band "Madsen" kommt auf das Haune-Rock Festival

Bei der "Winter-Rakete" wurde kürzlich ein Teil des Line-Up bekannt gegeben.
Band "Madsen" kommt auf das Haune-Rock Festival

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.