Fotostrecke: Begeisterte Zuhörer: "Bulimie-Autorin" stellte Erstlingswerk vor

Gestern Abend präsentierte Diana Fey ihr Buch, in dem sie den Weg aus der Bulimie beschreibt. Fotos: Faust
1 von 5
Gestern Abend präsentierte Diana Fey ihr Buch, in dem sie den Weg aus der Bulimie beschreibt. Fotos: Faust
Gestern Abend präsentierte Diana Fey ihr Buch, in dem sie den Weg aus der Bulimie beschreibt. Fotos: Faust
2 von 5
Gestern Abend präsentierte Diana Fey ihr Buch, in dem sie den Weg aus der Bulimie beschreibt. Fotos: Faust
3 von 5
4 von 5
Diana Fey (li.) und Inhaber der Hoehlschen Buchhandlung Jürgen Bode bei der Begrüßung der zahlreichen Zuschauer. Wie Fey gestand, war sie ein wenig aufgeregt.
5 von 5
Diana Fey (li.) und Inhaber der Hoehlschen Buchhandlung Jürgen Bode bei der Begrüßung der zahlreichen Zuschauer. Wie Fey gestand, war sie ein wenig aufgeregt.

Bad Hersfeld. Die erste Lesung in Hessen für Diana Fey meisterte die gebürtige Waldhessen gestern Abend mit Bravour.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

Mit Fördergeldern werden in sämtlichen Ortsteilen Vorplätze mit WLAN-Technik ausgestattet.
Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

14. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinner für Samstag, 14. Dezember
14. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

13. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinn-Nummern für Freitag, 13. Dezember
13. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

8000 Euro Sachschaden - Pkw kommt von Fahrbahn ab

Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam ein Pkw-Fahrer von der Fahrbahn ab, überfuhr zwei Verkehrsinseln und kollidierte mit der Schutzplanke.
8000 Euro Sachschaden - Pkw kommt von Fahrbahn ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.