Fotostrecke: Neujahresempfang in Alheim sorgt für volles Haus bei Kirchner

Bürgermeister unter sich v.li.: Christian Grunwald (Rotenburg), Georg Lüdtke (Alheim) und Thomas Eckhardt (Sontra). Fotos: Kolb
1 von 19
Bürgermeister unter sich v.li.: Christian Grunwald (Rotenburg), Georg Lüdtke (Alheim) und Thomas Eckhardt (Sontra). Fotos: Kolb
Abwechslung bestach beim Neujahrsempfang in Alheim. Foto: Kolb
2 von 19
Abwechslung bestach beim Neujahrsempfang in Alheim. Foto: Kolb
Abwechslung bestach beim Neujahrsempfang in Alheim. Foto: Kolb
3 von 19
Abwechslung bestach beim Neujahrsempfang in Alheim. Foto: Kolb
Abwechslung bestach beim Neujahrsempfang in Alheim. Foto: Kolb
4 von 19
Abwechslung bestach beim Neujahrsempfang in Alheim. Foto: Kolb
Abwechslung bestach beim Neujahrsempfang in Alheim. Foto: Kolb
5 von 19
Abwechslung bestach beim Neujahrsempfang in Alheim. Foto: Kolb
Abwechslung bestach beim Neujahrsempfang in Alheim. Foto: Kolb
6 von 19
Abwechslung bestach beim Neujahrsempfang in Alheim. Foto: Kolb
Abwechslung bestach beim Neujahrsempfang in Alheim. Foto: Kolb
7 von 19
Abwechslung bestach beim Neujahrsempfang in Alheim. Foto: Kolb
Abwechslung bestach beim Neujahrsempfang in Alheim. Foto: Kolb
8 von 19
Abwechslung bestach beim Neujahrsempfang in Alheim. Foto: Kolb

Tanzauftritte, Präsentation der Preisvergabe zur nachhaltigsten Kommune Deutschlands, Reden und viele Besucher gab es am Donnerstag in Alheim.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schrott-Van auf der A4 gestoppt

Das kaum fahrtüchtige Gefährt wurde als Reisebus benutzt.
Schrott-Van auf der A4 gestoppt

Bruder Lolls: Weitere Bildergalerie vom Lullusfest-Umzug in Bad Hersfeld

Bruder Lolls: Weitere Bildergalerie vom Lullusfest-Umzug in Bad Hersfeld

Lolls von oben

Lollsrede und Entzünden des Feuers vom Stadtkirchenturm aus
Lolls von oben

Bildergalerie: Lullusfeuer und Festumzug

Am heutigen Montag wurde das Lullusfeuer entzündet.
Bildergalerie: Lullusfeuer und Festumzug

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.