Freiwillige Feuerwehr Rautenhausen

Rautenhausen. Zur diesjhrigen Jahreshauptversammlung konnte der 1.Vorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr Rautenhausen, Holger Rimbach, als Ehren

Rautenhausen. Zur diesjhrigen Jahreshauptversammlung konnte der 1.Vorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr Rautenhausen, Holger Rimbach, als Ehrengste den stellvertretenden Stadtbrandinspektor Volker Stein sowie Stadtrat Albert Fernau im rtlichen Gemeinschaftshaus begren.

Nach den Jahresberichten durch Wehrfhrer und Jugendwart Klaus-Dieter Mohr, Gertewart Gnter Weber, Schriftfhrer Christian Meise sowie Kassenwart Jrgen Zilch wurde Andreas Meise zum Kassenprfer fr die kommenden beiden Jahre gewhlt. Smtliche Berichte lieen auf eine engagierte Feuerwehr-Arbeit in der mit 140 Einwohnern kleinsten Ortschaft Bebras schlieen. Zurzeit hat die FFW Rautenhausen 55 Mitglieder, wovon 11 Personen aktiven Dienst leisten und 8 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr mitwirken.

Zum Vergleich: Berlin mit 3,4 Millionen Einwohnern bentigte fr diesen Prozentsatz 1,34 Millionen Mitglieder. Im Bereich der Jugendarbeit hat sich die jahrelange Zusammenarbeit mit der FFW Gilfershausen bewhrt und soll auch weiterhin mit abwechselnden bungen fortgesetzt werden. Zu insgesamt 3 Einstzen wurden die Feuerwehr-Leute 2007 gerufen: Zweimal zu Technischen Hilfeleistungen bei Verkehrsunfllen auf der B27 und einmal zur Beseitigung von Sturmschden beim Orkantief Kyrill.

Die Einsatzabteilung bestreitet seit einem Jahr ihre bungen gemeinsam mit den Feuerwehren aus den Nachbarorten Asmushausen, Braunhausen und Gilfershausen. Diese Kooperation soll im Ernstfall sicher stellen, dass bei Einstzen in den kleineren Ortschaften immer gengend Einsatzkrfte zur Verfgung stehen, was durch Personal aus dem eigenen Ort nicht mehr durchgngig gewhrleistet werden kann. Dementsprechend ben die Feuerwehrleute auch oft in anderen Orten und dort unter Gegebenheiten, die ihnen bisher unbekannt waren. Notwendig wird diese Zusammenarbeit, die sich als sehr kollegial und konstruktiv erweist, aufgrund des knappen Personals der Einsatzabteilungen viele der jngeren Brandschtzer verlassen aufgrund beruflicher Perspektiven die Ortschaften in Richtung der Ballungsgebiete.

Im abgelaufenen Jahr wurde das 34 Jahre alte TSF-Lschfahrzeug ausrangiert und gegen ein 15 Jahre altes gebrauchtes TSF der Feuerwehr aus Iba eingetauscht. Das alte Fahrzeug, das die Rautenhuser 1995 von den Kameraden aus Blankenheim bernommen hatten, wurde von Gertewart Gnter Weber so gut gepflegt, dass es auch weiterhin an einem anderen Ort seinen Zweck erfllen wird. Diesen Schritt der Umverteilung erluterte der stellvertretende SBI Volker Stein in seiner Ansprache. Auch Stadtrat Fernau sicherte den Rautenhusern weiterhin alle Untersttzung der stdtischen Gremien zu.

Der unbestrittene Hhepunkt im laufenden Jahr ist ohne Zweifel der Stadtfeuerwehrtag, der nach 1973, 1988 und 1998 zum vierten Mal in Rautenhausen stattfinden wird. Am 6. und 7. Juni wird die Veranstaltung mit Wettkmpfen im Ort und Tanzveranstaltungen im Festzelt Im Hopfengarten zum Anlass des 85jhrigen Bestehens der FFW Rautenhausen begangen. Dabei ruft der Vorstand alle Mitglieder zur Mithilfe auf und erhofft sich einen regen Besuch vor Ort. Ein weiterer Hhepunkt fr alle Rautenhuser soll die Himmelfahrtswanderung sein, die in diesem Jahr am 1.Mai durchgefhrt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tasche mit Geld aus Auslieferfahrzeug gestohlen

Wer hat am Freitagmorgen in der Landecker Straße in Schenklengsfeld einen Diebstahl beobachtet?
Tasche mit Geld aus Auslieferfahrzeug gestohlen

Bunte Geschichts-Collage zu Wiedervereinigung und einem Ost-West-Roman

Geschichts-Collage: Die Gesamtschule Obersberg  präsentierte ihr Projekt "30 Jahre Mauerfall im Rahmen der Aktionen zu „Bad Hersfeld liest ein Buch“ - in diesem Jahr "In …
Bunte Geschichts-Collage zu Wiedervereinigung und einem Ost-West-Roman

A4 bei Kirchheim: Gegen Holzlaster geprallt und mehrfach überschlagen

Trümmerfeld auf der A4 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld: Ein Golf prallte gegen einen Holzlaster und überschlug sich mehrfach.
A4 bei Kirchheim: Gegen Holzlaster geprallt und mehrfach überschlagen

Mit 1,98 Promille: 23-jähriger Pkw-Fahrer rutscht in Graben bei Neuenstein

Nachdem der 23 Jahre alte Fahrer in den Graben gerutscht war, ergab ein Alkoholtest einen Promillewert von 1,98
Mit 1,98 Promille: 23-jähriger Pkw-Fahrer rutscht in Graben bei Neuenstein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.