Freiwillige trotztem dem Regen

Wie schon seit 2006 trafen sich erneut die freiwilligen Helfer um Jagdvorsteher Dr. Rolf Schwarz mit Motorsgen, Astscheren und Freischneidern, u

Wie schon seit 2006 trafen sich erneut die freiwilligen Helfer um Jagdvorsteher Dr. Rolf Schwarz mit Motorsgen, Astscheren und Freischneidern, um einen aktiven Beitrag zur Landschaftspflege zu leisten. Seit dem Vortag hatte es auch noch am Vormittag geregnet aber der Aktionsnachmittag blieb kurzzeitig trocken. So konnte der vor drei Jahren erstmals freigeschnittene Weg in halber Hhe des Schellenberg-Sdhangs zwischen Stephans Ruh und dem ehemaligen Heimkehrerkreuz vom starken Nachwuchs befreit werden.

Wo 2006 ein Trieb abgeschnitten wurde, waren drei und mehr Triebe nachgewachsen. Doch die tatkrftigen Akteure haben ein durchgngiges Begehen wieder mglich gemacht. Bei trockenem Wetter soll mit dem eigenen Mulcher der Jagdgenossenschaft der Grasbewuchs bearbeitet werden. Auerdem soll im Frhjahr eine verfaulte Ruhebank erneuert und eine weitere Bank aufgestellt werden.

Zum Abschluss entschdigte nicht nur eine gemeinsame Brotzeit witterungsbedingt im Vereinsheim der Kyffhuser-Kameradschaft fr die Mhen, sondern vor allem die jetzt wieder freie Aussicht, die einen Besuch dieses Wanderweges mit seiner migen Steigung besonders lohnend macht: Der Blick schweift ber das idyllische Kirchtal und die Ortsmitte Ronshausens auf die Felder der Roten Hhe bis zum Seulingswald mit dem Schwalbenkopf.

Im Bild: Geselliger Abschluss im Kyffhuserheim (v.li. stehend): Hans Fend, Helmut Kaufmann, Friedrich Bardt, Michael Ehmer, Karl Zilch und Georg Siebald (und v.li. hockend) Karl-Heinz Jasiulek, Dr. Rolf Schwarz, Dieter Riemann und Rainer Roppel (nicht auf dem Bild: Volker Schimmelpfennig).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Abend der Rhythmen: „Die Geschichte vom Soldaten“ begeisterte das Publikum

Cush Jung, Hardy Punzel und Karla Sengteller lasen die „Geschichte vom Soldaten“ in der Stiftsruine. Die musikalische Leitung hatte Sebastian Bethge.
Abend der Rhythmen: „Die Geschichte vom Soldaten“ begeisterte das Publikum

Viel Applaus für „Gut gegen Nordwind“

Ralf Bauer und Ann Cathrin Sudhoff begeisterten das Publikum mit „Gut gegen Nordwind“ beim „Anderen Sommer“ zweimal in der Stiftsruine.
Viel Applaus für „Gut gegen Nordwind“

Himmlische Aussichten: Engel erschienen über Bad Hersfeld

Im "Anderen Sommer" ließ das "Theater Anu" den Samstag Engel auf den Dächern der Festspielstadt erscheinen.
Himmlische Aussichten: Engel erschienen über Bad Hersfeld

Auf eigene Gefahr: Niemandsland als nächtliche Theaterexpedition

Mit Taschenlampen ging es am Freitagabend im "Anderen Sommer" auf eine Expedition durch Stiftspark und Stiftsruine.
Auf eigene Gefahr: Niemandsland als nächtliche Theaterexpedition

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.