TSV Friedewald dankt für die Unterstützung

+

Für diese Förderung des Vereinslebens bedankte sich der TSV Friedewald nun bei den heimischen Firmen.

Friedewald. In den vergangenen Wochen wurde neben erheblichen Umbau- und Sanierungsmaßnahmen am Sportgelände des TSV Friedewald auch die Bandenwerbung modernisiert und aufgewertet. Eine Vielzahl an neuen und überarbeiteten Werbebanden ist nun für jedermann sichtbar. Dies trägt zu einem hervorragenden Gesamteindruck des Sportgeländes bei, gerade auch im Hinblick auf das anstehende Sportwochenende.

Im Rahmen eines kleinen Empfangs bekamen die Firmenvertreter einen Überblick über die bisher durchgeführten Arbeiten am Sportgelände, die damit verbundenen vielen ehrenamtlichen Stunden der Mitglieder und die noch geplanten Maßnahmen.

Um das Vereinsleben aufrecht zu erhalten und zu fördern, ist natürlich die externe finanzielle Unterstützung von erheblicher Bedeutung. Und für diese Förderung des Vereinslebens bedankte sich der TSV Friedewald  nun bei den heimischen Firmen, die sich sichtbar für alle auf dem Vereinsgelände präsentieren.Diese neuen Werbetafeln  repräsentieren den positiven Weg des TSV Friedewald: Mit bewährten und neuen Kräften in eine gemeinsame hoffnungsvolle Zukunft, so der Vorsitzende Maik Hahn.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Roth begrüßt Neuigkeiten zur Alheimer Kaserne

Allerdings dürfe der Ausbau in Rotenburg nicht zu lasten des Standorts Eschwege gehen.
Roth begrüßt Neuigkeiten zur Alheimer Kaserne

Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Endlich steht eine Nachnutzung für die Kaserne in Rotenburg fest.
Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Bei Wind und Wetter trafen sich die Ganzjahres-Fahrer auf dem Knüllköpfchen.
Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Fetzige Einlagen und volle Ränge bei Sport & Show in Rotenburg

Fetzige Einlagen und volle Ränge bei Sport & Show in Rotenburg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.