Friedewald: Turboplatzer bringt Sattelzug zum Brennen

1 von 5
2 von 5
3 von 5
4 von 5
5 von 5

A 4 Richtung Erfurt war anderthalb Stunden gesperrt

Friedewald. Am heutigen 7. Dezember, kam es gegen 8 Uhr auf der BAB 4, Kirchheim - Bad Hersfeld, Gemarkung Friedwald, Kreis Hersfeld-Rotenburg, Richtung Osten, zu einem Fahrzeugbrand.

Ein 31-jähriger Fahrzeugführer aus Polen befuhr mit seinem Sattelzug die A4 in Richtung Ost. Der Auflieger war komplett mit Zwiebeln beladen. Kurz vor der Anschlussstelle Friedewald platzte der Turbo des Zugfahrzeuges. Durch das heiße Öl fing die Sattelzugmaschine recht schnell Feuer und begann zu brennen. Der Fahrer konnte noch sein Mobiltelefon nehmen und rettete sich aus dem Führerhaus.

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr Bad Hersfeld konnte ein Übergreifen des Feuers auf den Auflieger und die Ladung verhindert werden.

Während der Löscharbeiten war die Fahrbahn für ca. anderthalb Stunden voll gesperrt. Die Fahrbahn wurde aufgrund der Hitze ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen und beschädigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 95.000 Euro.

Aktuell dauern die Bergungsmaßnahmen noch an. Der Verkehr wird zweispurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Hauseigentümer konnte Feuer in Scheune selbst löschen
Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

Rauchentwicklung am Freitagabend in Mehrfamilienhaus in Philippsthal.
Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Autofahrer müssen sich für vier Monate auf Umwege einstellen.
K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Gesichtsmasken für Bad Hersfeld - Helfer gesucht!

Die Initiative aus der Kreisstadt sucht drigend Utensilien und ehrenamtliche Unterstützer, um Projekt voran zu bringen.
Gesichtsmasken für Bad Hersfeld - Helfer gesucht!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.